Wechsel in der Führungsriege: Filippa K ernen...
Wechsel in der Führungsriege

Filippa K ernennt neuen CEO

Filippa K

Das skandinavische Modelabel Filippa K hat Rikard Frost mit Wirkung zum 1. April 2021 zum neuen CEO ernannt.

Filippa K hat ab 1. April einen neuen CEO. Rikard Frost tritt die Nachfolge von Kristofer Tonström an, der den Stockholmer Modehersteller Ende Dezember verlassen hat. Aktuell ist Erik Björk Interims-CEO. »Filippa K befindet sich auf einem internationalen Wachstumspfad mit großem Potenzial, und ich freue mich, die Ernennung von Rikard für das Unternehmen bekannt zu geben. Als Branchenveteran mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz bei der Unterstützung von Marken, die auf globaler Ebene wachsen und gedeihen, glauben wir, dass er eine natürliche Ergänzung für die Zusammenarbeit mit dem starken Team von Filippa K ist, um die Marke und das Geschäft weiter auszubauen«, kommentiert Joakim Skarborg, CEO des Eigentümers Novax und Vorstandsvorsitzender von Filippa K.

Als gebürtiger Schwede kehrt Rikard mit dieser Ernennung aus New York, wo er in seiner Rolle als Chief Consumer Officer für Alexander Wang tätig war, in sein Heimatland zurück. Zuvor war der 41-Jährige unter anderem bei Acne Studios tätig, wo er ein Jahrzehnt lang die digitale Transformation der Brand vorangetrieben hat. »Das Angebot für diese ikonische skandinavische Marke arbeiten zu dürfen, ist eine unwiderstehliche Gelegenheit. Ich freue mich darauf, die Entwicklung ihrer fantastischen Produkte und nachhaltigen Werte voranzutreiben. Diese Attribute, zusammen mit dem außergewöhnlichen Ruf des Unternehmens, bilden die Grundlage, um neue Zielgruppen zu erreichen und weit über den aktuellen skandinavischen Heimatmarkt hinaus zu wachsen«, so Rikard. Das große Ziel sei es, »echte Veränderungen in der Modeindustrie auf globaler Ebene voranzutreiben«, was ihm auch persönlich sehr am Herzen liege.

stats