Textilakademie NRW: Grundsteinlegung

Textilakademie NRW: Grundsteinlegung

Textilakademie NRW/Sop Architekten
Die Textilakademie NRW soll im Sommer 2018 eröffnet werden
Die Textilakademie NRW soll im Sommer 2018 eröffnet werden

Zehn Monate nach dem Startschuss für die Textilakademie NRW Mönchengladbach in Deutschland fand nun diese Woche die feierliche Grundsteinlegung statt.

Mit dem Bau der Textilakademie NRW geht die Textil- und Bekleidungsindustrie in NRW und Nordwestdeutschland einen neuen Weg der Nachwuchssicherung: In Kooperation mit der Hochschule Niederrhein sollen mit dem Projekt nahezu alle Bildungsbereiche abgedeckt werden.

»Nordrhein-Westfalen ist Standort Nummer eins für die Textil- und Bekleidungsunternehmen in Deutschland. Fast ein Drittel des textilen Branchenumsatzes wird hier erwirtschaftet«, so Minister für Wirtschaft, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, Garrelt Duin.

Herzstück der Textilakademie NRW wird eine private Berufsschule werden, in der die gewerblich-technische Berufsausbildung der Branche für ganz Nordwestdeutschland angesiedelt sein soll. Die Aus- und Weiterbildungsakademie der Textil- und Bekleidungsindustrie wird eng mit der Hochschule Niederrhein sowie mit dem Fachbereich Textil und Bekleidungstechnik zusammen arbeiten, etwa bei der Nutzung des Maschinenparks.

Textile Fassade als Blickfang

Das Ausbildungszentrum wurde von Slapa Oberholz Pszczulny Sop Architekten designt. Das drei Ebenen umfassende Gebäude wird von einer textilen Fassade umspannt sein: Das silber schimmernde Gewebe soll als eine Art Vorhang über dem Betongebäude fungieren. Am Tag wirkt das Gebäude wie ein Gebilde aus Stoff, bei Dunkelheit sieht man die Fenster durchschimmern und erkennt damit die Gebäudestruktur.

Eröffnet werden soll die Textilakademie NRW im August 2018. Sie wird zusätzlich mit einem Gästehaus ergänzt werden, das vor allem für die Auszubildenden gedacht ist, aber auch Raum für Teilnehmer von Weiterbildungsveranstaltungen bietet.
stats