Premium Group: Bright-Gründer treten zurück

Premium Group: Bright-Gründer treten zurück

Premium Group
Impressionen der Streetwear- und Skateboarding-Messe Bright
Impressionen der Streetwear- und Skateboarding-Messe Bright

Marco Aslim und Thomas Martini, Gründer der Berliner Streetwear-, Skate- und Boardsport-Messe Bright, treten Ende Februar nach 13 Jahren als Geschäftsführer zurück.

Mit dem Rückzug der Bright-Initiatoren werde ein weiterer Schritt der Integration der Bright in die Organisation der Premium Group unter Anita Tillmann und Jörg Arntz vollzogen, so heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung seitens der Premium Group.

»Die Bright war von Anbeginn mehr als eine konventionelle B2B-Plattform. Die Community, das Arbeiten mit Freunden und der Basis der Industrie, Skateboarding, Art und Musik waren immer treibende Kraft und Hauptaugenmerk der Messe. Die Emotionen und die gemeinsam erlebten Momente, deren Stahlkraft weit über die Messe hinaus wirksam waren, sind bleibende Mehrwerte. Berührungen, die wir nie vergessen werden«, so Thomas Martini, ehemaliger Geschäftsführer der Bright.

Neues Konzept

Parallel zum Rückzug der Bright-Gründer wird nun auch eifrig am neuen Konzept der Messe gefeilt, wie es weiter heißt: Zuletzt ging die Bright stets gemeinsam mit der Seek in den Räumen der Arena in Berlin-Treptow über die Bühne. Die Nähe beider Plattformen soll nun über die gemeinsame Location hinaus erweitert werden. Einige Bright-Aussteller sollen in Zukunft auf der Seek ausstellen. Die Teams der Seek und der Bright werden nun noch enger miteinander kooperieren und gemeinsam neue Konzepte und Formate auf die Beine stellen, basierend auf den Werten der Bright.

Hintergrund

Die Bright ist Europas führende Fachmesse für Streetwear, Skateboarding und Boardsport. 2005 startete das Messeformat in Frankfurt im ehemaligen Polizeipräsidium mit 50 Brands und 500 Besuchern. 2010 dann zog die Streetwear-Messe mit 250 Brands und 5.000 Besuchern in die deutsche Bundeshauptstadt. Im ehemaligen Stasi-Kongresszentrum in der Normannenstraße entwickelte man sich zum internationalen Anziehungspunkt der Szene und verdoppelte die Besucherzahlen. 2015 wurde sie von der Premium Group übernommen.
Buntes Treiben auf der Messe Bright
Premium Group
Buntes Treiben auf der Messe Bright
stats