Neue Ausbildung: eCommerce Fachwirt:in starte...
Neue Ausbildung

eCommerce Fachwirt:in startet

Im Oktober 2022 starten MCI | Die Unternehmerische Hochschule in Innsbruck und die FH Technikum Wien in Kooperation mit dem Handelsverband die ersten Hochschullehrgänge mit Abschluss Bachelor Professional zur eCommerce Fachwirtin bzw. zum eCommerce Fachwirt in Österreich.

Wissenschaftsminister Heinz Faßmann begrüßt diese zukunftsweisende Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft: »Die Kooperation zwischen MCI, FH Technikum und dem Handelsverband verspricht eine qualitativ hochwertige und sehr praxisbezogene akademische Ausbildung. Im Fokus eines Bachelor Professional steht eine sehr starke Berufsorientierung – und dieser wird hier vorbildlich Rechnung getragen«, so der Wissenschaftsminister.

»Die neue Hochschulausbildung >eCommerce Fachwirt:in< ist die logische Fortsetzung der Erfolgsgeschichte zur digitalen Spezialisierung in der Handelsbranche, die mit der eCommerce-Lehre begonnen hat. Auf Basis der neuen gesetzlichen Grundlagen zur hochschulischen Weiterbildung setzen wir damit den nächsten Meilenstein, der einen starken Praxisbezug auf akademischem Niveau garantiert«, sagt auch Handelsverbands-Geschäftsführer Rainer Will. »75 Prozent unserer Händlerinnen und Händler wünschen sich diesen Hochschullehrgang, jetzt geht's an die Umsetzung.«

Die Herausforderung: ein praxisorientierter Lehrplan

Der neue Bachelor Professional soll ab dem Wintersemester 2022 angeboten werden, um die dringend benötigten Fachkräfte im Bereich des digitalen Handels und eCommerce ausbilden zu können. Hierzu arbeitet der Handelsverband gemeinsam mit seinen Mitgliedern, dem MCI Innsbruck und der FH Technikum Wien an einem praxisorientierten Studienplan, der optimal auf die spezifischen Bedürfnisse des heimischen Handels abgestimmt ist.

Hochschullehrgänge mit Abschluss Bachelor Professional sind gleichwertig zu ordentlichen Bachelorstudien. Voraussetzung für die Zulassung sind einschlägige berufliche Qualifikationen oder eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung. Viele Betriebe klagen über zu wenige IT-Fachkräfte.

Das Ziel: hochqualifizierte Fachkräfte für ein digitales Handelsumfeld

»Mit Schwerpunkten zwischen Artifical Intelligence, User Experience Design, Data Science und Social Media Management kann unsere Fachhochschule Expertise in einem breiten Themenfeld für dieses Fachgebiet einbringen. Neben der Vermittlung der digitalen Skills und dem Erlernen der relevanten technischen Tools setzen wir außerdem auf hands-on-Mentalität sowie eine fundierte Mischung aus Theorie und Praxis. Auf dieser Grundlage können wir hochqualifizierte Fachkräfte ausbilden, die für die vielfältigen Anforderungen im digitalen Handelsumfeld bestens gerüstet sind«, sagt Sylvia Geyer, Rektorin der FH Technikum Wien.
stats