Marc O'Polo: Schwenger wird Vorstand

Marc O'Polo: Schwenger wird Vorstand

Rainer Hosch/Marc O'Polo
Susanne Schwenger, neuer Produktvorstand bei der Marc O'Polo AG
Susanne Schwenger, neuer Produktvorstand bei der Marc O'Polo AG

Susanne Schwenger, bis zuletzt noch Produktchefin bei s.Oliver, verlässt das Unternehmen und kehrt zu ihren Wurzeln bei Marc O'Polo zurück - als Chief Product Officer.

Das Intermezzo bei s.Oliver währte nur kurz: Susanne Schwenger ist zurück bei Marc O'Polo und besetzt dort ab Juli 2018 die Position des Produktvorstands (CPO). Sie folgt damit auf Bernd Keller, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt und sich künftig auf selbstständiger Basis dem Thema Nachhaltigkeit im Premium- und Luxus-Segment widmen will.

Schwenger war bereits von 2002 bis 2015 als Creative Director für die Womenswear von Marc O'Polo verantwortlich, danach wechselte sie zu s.Oliver Group und war dort als Geschäftsführerin für Produkt, Lizenzen und Marketing tätig. Dieter Holzer, Vorstandsvorsitzender von Marc O'Polo, freut sich »außerordentlich, dass sie sich entschieden hat, nach Stephanskirchen zurück zu kommen«.

Schwenger kommt zu einem kritischen Zeitpunkt zurück zur Premium-Casual-Marke. Marc O'Polo konnte über Jahre konstant hohe Wachstumsraten verzeichnen. Vor zwei Jahren stagnierte dann der Umsatz erstmals, und im Geschäftsjahr 2016/17 (per 31. Mai) sank er sogar leicht auf 460 Mio. Euro. Daraufhin ersetzte Inhaber Werner Böck im September 2017 den langjährigen CEO Alexander Gedat durch Dieter Holzer.

Susanne Schwenger, neuer Produktvorstand bei der Marc O'Polo AG
Rainer Hosch/Marc O'Polo
Susanne Schwenger, neuer Produktvorstand bei der Marc O'Polo AG
stats