Huber: Vorstand Kerp geht

Huber: Vorstand Kerp geht

Huber Holding
Mathias Kerp, scheidender Chief Operating Officer der Huber Holding AG
Mathias Kerp, scheidender Chief Operating Officer der Huber Holding AG

Das Personalkarussell bei der Vorarlberger Huber-Gruppe dreht sich weiter: Nun verlässt Vorstand Mathias Kerp das Unternehmen.

Mathias Kerp, Chief Operating Officer der Huber Holding AG, hat sich entschieden, die Huber-Gruppe Mitte Juli zu verlassen. Gründe für seinen Abschied werden keine mitgeteilt. Kerp war bereits von 2005 bis 2010 Geschäftsführer der Huber Shop GmbH. Danach war er u. a. Geschäftsführer einer Tochterfirma von Triumph International, bis ihn der damalige CEO Martin Zieger im September 2015 in den Vorstand der Huber Holding holte.

Im April 2017 verließ Zieger nach nicht einmal zwei Jahren an der Unternehmensspitze das Unternehmen. Seither bekleidet der malayisch-chinesische Textilindustrielle Robert Ng, über seine Benger Brands Limited gleichzeitig Haupteigentümer der Huber Gruppe, das Amt des CEO. Nun werde Ng auch die Aufgaben von Kerp übernehmen, heißt es in einer Mitteilung von Huber. Kerp war als Vorstand für die Supply Chain verantwortlich. Diese umfasst neben der eigenen Konfektion und zahlreichen Produktionspartnern in Europa und Asien auch die Arula GmbH, die hochwertige Stoffe in Vorarlberg produziert. Kerp habe »die Optimierung und Neuausrichtung der Supply Chain der Huber Gruppe in den letzten Jahren sehr erfolgreich vorangetrieben«, heißt es in der Mitteilung. Der Vorstand der Huber Holding besteht somit künftig aus Robert Ng und Ehrenfried Werderit, seit Mitte 2016 Finanzvorstand.
stats