Gerry Weber: Anja Hecht-Meinhardt übernimmt R...
Gerry Weber

Anja Hecht-Meinhardt übernimmt Retail-Leitung

Gerry Weber

Wechsel im Retail von Gerry Weber: Anja Hecht-Meinhardt wird Geschäftsführerin in Halle. Die 45-Jährige folgt auf Peter Krosta.

Mit 1. Februar hat Anja Hecht-Meinhardt die Leitung des gesamten Retail-Bereichs der Gerry Weber-Gruppe übernommen. Sie folgt auf Peter Krosta, der sich bereits im Juli 2020 mit seiner Unternehmensberatung neu positioniert hat und Gerry Weber nun gänzlich verlässt.

»Gerry Weber ist für mich nach wie vor eine Marke mit einem sehr stabilen Fundament und einer klaren Vision«, so Hecht-Meinhardt in einer aktuellen Mitteilung. »Stores sind das Aushängeschild einer Marke, das ist nicht neu. Den Retail als Role Model zu verstehen und zu leben, das ist das große Potential für die Zukunft! Unser Fokus muss darauf liegen, die Begehrlichkeit der Marke noch stärker durch die Stores zu transportieren.« Dabei gelte es vor allem, auf die sich verändernden Bedürfnissen der Kundinnen einzugehen: »Raum für Erlebnis und Begegnung bieten und authentischen Service liefern – hier liegen die großen Chancen des stationären Handels.«

Alexander Gedat, CEO der Gerry Weber International AG, zeigt großes Vertrauen in die neue Geschäftsführerin: »Anja hat ein hohes Maß an Erfahrung und Expertise im stationären Handel und auch im Zusammenhang mit unserer Zielgruppe. Wir freuen uns sehr, sie in unserem Team begrüßen zu können und den Retail, der unter der Corona-Pandemie aktuell ganz besonders leidet, unter ihrer Leitung wieder zu neuer Stärke zu führen.« Der Bereich Retail umfasst bei Gerry Weber alle selbstverwalteten Verkaufsflächen im In- und Ausland, weltweit rund 590.

Hecht-Meinhardt war zuletzt fünf Jahre als Head of Selling bei C&A. Davor war sie 15 Jahre in verschiedenen Positionen für Marc O’Polo tätig, von 2012 bis 2016 als Head of Retail.

stats