Esprit: CPO geht

Esprit: CPO geht

Esprit
Rafael Pastor Espuch, scheidender Esprit-CPO
Rafael Pastor Espuch, scheidender Esprit-CPO

Der Produktchef der Modemarke Esprit, Rafael Pastor Espuch, verlässt das Unternehmen mit Wirkung zum 17. Mai 2018.

Wie das Modeunternehmen Esprit mit Sitz in Hongkong mitteilt, geht Pastor auf eigenen Wunsch hin. Seit November 2013 hatte er die Esprit Produktdivisionen weltweit geleitet. Dank seines Engagements konnte der Produktentwicklungsprozess optimiert werden und das Warengruppenmanagement gestärkt, so Esprit weiter. Als dieser wichtige Schritt abgeschlossen wurde, habe Pastor den Wunsch geäußert, seine Karriere außerhalb des Unternehmens Esprit fortsetzen zu wollen.

Suche nach neuem CPO im Gange

Laut Esprit läuft die Suche nach einem neuen Produktchef bereits, in Abstimmung mit dem neuen Group Chief Executive Officer Anders Kristiansen . Interimsweise übernehmen Anja Schübeler-Dröse, Senior Vice President, Head of Women, sowie Daniel Mayer, Vice President, Head of Men und Maria Pambori, Vice President, Head of Global License/Product, die Agenden des ehemaligen CPOs Rafael Pastor Espuch.
Rafael Pastor Espuch, scheidender Esprit-CPO
Esprit
Rafael Pastor Espuch, scheidender Esprit-CPO
stats