Jens Herzig holt Stephan Adam in die Geschäft...Doppelspitze für Lovely Sisters
Doppelspitze für Lovely Sisters

Jens Herzig holt Stephan Adam in die Geschäftsführung

Lovely Sisters
Das neue Führungs-Duo: Jens Herzig und Stephan Adam
Das neue Führungs-Duo: Jens Herzig und Stephan Adam

Das Womenswear-Start-up Lovely Sisters erweitert seine Geschäftsführung: Neuzugang ist Branchenexperte Stephan Adam.

Stephan Adam ergänzt seit dem 1. November 2021 Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter Jens Herzig an der Spitze des DOB-Labels Lovely Sisters. Damit liegt die operative und strategische Leitung ab sofort in den Händen des Duos. Während sich Herzig auf die Steuerung von Vertrieb, Produkt und Marketing konzentriert, verantwortet Adam die Bereiche Finanzen, Personal und Organisation.

Stephan Adam verfügt über 25 Jahre Erfahrung als kaufmännischer Geschäftsführer und Gesellschafter. Seine Position wurde neu geschaffen, »um Lovely Sisters weiter zu professionalisieren«, so die entsprechende Mitteilung. In seinen vorherigen Positionen hat sich der 56-Jährige einen Namen im Finanzwesen, Controlling und Personalmanagement gemacht: Adam war über 5 Jahre als Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung in der Marc Aurel Textil GmbH tätig sowie kaufmännischer Leiter der Bültel International Fashion Group. Darüber hinaus verantwortete er verschiedene Positionen in den Bereichen Finanzen, Rechnungswesen und Controlling während seiner 16-jährigen Zugehörigkeit zur Primera Gruppe.

Jens Herzig kommentiert: »Wir vereinen langjährige Marketing-, Produkt- und Vertriebsexpertise mit der Erfahrung für Finanzen und Controlling. Zusammen mit unserem wachsenden Team werden wir Lovely Sisters als starke und innovative Womenswear-Marke für Frauen etablieren. Unser strategischer Vorteil als junges Unternehmen: Wir sind Gründer, Youngsters und gleichzeitig Pioniere mit einer umfassenden Branchenkenntnis. Wir kennen die Höhen und Tiefen des Marktes und scheuen uns nicht vor den Dynamiken. Gemeinsam mit Stephan Adam wird Lovely Sisters altersunabhängige Frauenpower nachhaltig unterstützen und mit einem klaren Bekenntnis zum Facheinzelhandel verbinden.«

stats