Karriere

Betty Barclay Group: Neustrukturierungen

Robert Küper und Manfred Plaar haben die operative Gesamtverantwortung für die Betty Barclay Group übernommen - nur eine von einigen internen Neuerungen im Unternehmen.

Jürgen H. Winter, seit mehr als 40 Jahren als Unternehmer, Hauptgesellschafter und Geschäftsführer für die Betty Barclay Group in leitender Funktion tätig, hat die strategische Verantwortung mit Wirkung zum 1. Juni 2017 an Robert Küper und Manfred Plaar übergeben. Er wird indes künftig als Vorsitzender des Beirats der Winter Holding GmbH & Co. KG (Mutterunternehmen der Gesellschaften von Betty Barclay) arbeiten. Zudem wird Winter der Geschäftsführung sowie den Markendivisionen regelmäßig beratend zur Seite stehen.

Neue gesellschaftsrechtliche Strukturen

Die neuen Geschäftsführer Robert Küper und Manfred Plaar arbeiten bereits lange für die Betty Barclay Group. Ab sofort wird Küper die Bereiche strategische Produktentwicklung, Beschaffung, Produktion und Technik sowie Marketing und Vertrieb verantworten. Manfed Plaar hingegen leitet nun die Querschnittsaufgaben Logistik, IT, Personal, Recht, allgemeine Administration sowie Rechnungswesen und Controlling.

Parallel zur Bestellung der neuen Geschäftsführer wurden bei der Betty Barclay Group auch gesellschaftsrechtliche Strukturen neu organisiert und vereinfacht: Die deutschen Markengesellschaften wurden auf die Betty Barclay GmbH und Co. KG verschmolzen: Sämtliche Marken der Gruppe (Betty Barclay, Betty & Co, Cartoon, Gil Bret, Saint Jacques, Amber & June, Vera Mont, VM und Robe Légère) gehören künftig zur Betty Barclay GmbH und Co. KG. Neben diesem Unternehmen wird auch weiterhin die Betty Barclay International GmbH Produkte vermarkten, genauso wie die Pro Fashion GmbH, welche für die Vermarktung der Produkte im eigenen Consumer Channel (stationär und online) verantwortlich zeichnet.

Von: Christiane Marie Jördens

Weitere Meldungen