Chefwechsel bei Ecco

Chefwechsel bei Ecco

Ecco
Dieter Kasprzak und Steen Borgholm
Dieter Kasprzak und Steen Borgholm

Dieter Kasprzak wird das Tagesgeschäft von Ecco nun schrittweise an CFO Steen Borgholm übergeben.

Bei der dänischen Schuhmarke steht ein Wechsel in der Chefetage ins Haus: Während sich der aktuelle Vorstandschef Dieter Kasprzak nach und nach aus dem Tagesgeschäft zurückziehen will, um in den Aufsichtsrat zu wechseln und sich als Berater in den Bereichen Design und Produktentwicklung zu engagieren, wird CFO Steen Borgholm zum stellvertretenden CEO ernannt. In einem Jahr soll Borgholm den Vorsitz von Ecco schließlich komplett übernehmen. Neben Steen Borgholm ist das Tagesgeschäft mit Panos Mytaros (Leder- und Schuhproduktion bei Ecco), Andreas Wortmann (Product und Brand Director) und Michel Krol (Global Sales Director) besetzt.  

Zur Person Steen Borgholm  

Der stellvertretende CEO von Ecco, Steen Borgholm, kommt im Jahr 2000 ins Unternehmen. Zunächst arbeitet er in der Finanzabteilung, bevor in den Sales-Bereich wechselt und die Accessoire-Sparte von Ecco in der Schweiz aufbaut. 2006 wird er zum Managing Director von Ecco Kanada ernannt und entwickelt das Tochterunternehmen vier Jahre lang weiter. 2010 übernimmt Borgholm die Position des Regional Directors für den Raum Asien mit Sitz in Hong Kong. Zwei Jahre später wird er Mitglied des Vorstands von Ecco.  

Hanni Toosby Kasprzak, Chairman von Ecco, freut sich, dass der neue CEO aus dem eigenen Haus stammt:  

»Steen Borgholm besitzt eine ausgeprägtes Know-how im globalen Geschäft sowie außerordentliche Kompetenzen im Bereich Finanzen und ein weitreichendes Wissen über ECCO und unserer Produkte.«
Steen Borgholm, ab Mai 2017 CEO von Ecco
Ecco
Steen Borgholm, ab Mai 2017 CEO von Ecco
Steen Borgholm, ab Mai 2017 CEO von Ecco
Ecco
Steen Borgholm, ab Mai 2017 CEO von Ecco
stats