Uschi Fellner-Pöttler in elf Statements: »Pra...
Uschi Fellner-Pöttler in elf Statements

»Prada garantiert visionäre Kollektionen«

PicturePeople

Zu unserem 75-Jahr-Jubiläum bitten wir 75 Persönlichkeiten aus der Mode-Community vor den Vorhang. Die Journalistin und bekennende Modeliebhaberin Uschi Fellner-Pöttler ist Herausgeberin des österreichweiten Rings von Frauenmagazinen der Bundesländerverlage Styria und Moser Holding sowie des Wiener Echo Medienhauses.

Mode bedeutet für mich
Einen wunderbaren Ausdruck der Persönlichkeit. Ein Spiegel von Befindlichkeit und Seele, aber auch das, was wir gerne darstellen möchten. Insoferne ist Mode nicht nur wichtig für den ersten, sondern auch für den nachhaltigen Eindruck, den wir von einer Person haben.

An der Modebranche fasziniert mich … die Dynamik. Durchaus mit der Medienbranche vergleichbar.

In meinem Job braucht man … Kreativität, Dynamik, fundiertes Wissen, Disziplin, Flexibilität genauso wie Beständigkeit, Neugierde, Offenheit, Kommunikationstalent, Schreibtalent, gestalterisches Talent und die Energie, täglich etwas Neues auf den Boden zu bringen.

Am stärksten bemühe ich mich in meinem Unternehmen um …. die Verwirklichung von Visionen für unsere Leserinnen und Kundinnen.

In den letzten beiden Jahren habe ich gelernt, … dass die digitale Welt fantastische Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle eröffnet. Dass in jeder Krise eine gewaltige Chance liegt, die es zu nutzen gilt.

Die größte Herausforderung für die Branche ist derzeit …
für die Medienbanche unter anderem der Papierpreis. Für die Modebranche die Inflation, die Lieferketten und letztlich die Stimmung bei den Konsumenten.

Am einfachsten ließe sich ändern … Einfach läßt sich gar nichts ändern, außer der eigenen Einstellung.

Wenn ich mich über Mode informieren will, … surfe ich im Internet und lese gezielt die eine oder andre Print-Publikation. Die Textilzeitung gehört da genauso dazu wie die Vogue

Die Marken, die mich am meisten inspirieren, … Prada ist immer ein Garant für visionäre Kollektionen!

Durch die Pandemie ist die Mode/der Modekonsum ... weitgehend eingeschränkt worden. Und der Stil hat sich komplett verändert – Sneakers statt High Heels!

Ich kaufe Mode am liebsten … Ich bin eine Stimmungskäuferin. Manchmal zieht es mich in unbekannte kleine Läden, dann wieder surfe ich durchs Internet. Beides wird in Zukunft gleich wichtig sein.

stats