Sabine Ranefeld in elf Statements: „Mich insp...
Sabine Ranefeld in elf Statements

„Mich inspirieren Menschen, nicht Marken!“

beigestellt

Zu unserem 75-Jahr-Jubiläum bitten wir 75 Persönlichkeiten aus der Mode-Community vor den Vorhang – darunter auch die ÖTZ-Redaktion. Nummer 63 ist Anzeigen- und Marketingleiterin Sabine Ranefeld.

Mode bedeutet für mich …, dass ich nichts dem Zufall überlasse. Sie ist der Ausdruck meiner Persönlichkeit und meiner Befindlichkeit.

An der Modebranche fasziniert mich …, dass nichts unmöglich scheint!

In meinem Job braucht man … Durchhaltevermögen – an guten wie an schlechten Tagen.

Am stärksten bemühe ich mich in meinem Unternehmen um …. meine Kunden und Partner sowie das ÖTZ-Redaktionsteam. Danke für das erste gemeinsame Jahr, es hat großen Spaß gemacht!

In den letzten beiden Jahren habe ich gelernt, … flexibel zu sein und dran zu bleiben.

Die größte Herausforderung für die Branche ist derzeit … zu erkennen, dass nichts mehr so sein wird, wie es einmal war.

Am einfachsten ließe sich ändern …, besser auf andere zu achten. Wirklich einfach ist Veränderung aber nie.

Wenn ich mich über Mode informieren will, … mag ich es, andere Menschen und ihren persönlichen Stil zu beobachten.

Die Marken, die mich am meisten inspirieren, … leben von den Menschen dahinter. Sie sind, was mich inspiriert!

Durch die Pandemie ist die Mode/der Modekonsum ... gezielter, selektiver und man übt sich im „Weniger ist mehr!“.

Ich kaufe Mode am liebsten … im Urlaub, wo mir die schönen Stücke wie von selbst in die Hände fallen.

stats