Zum Saisonstart: Digital Fashion Week gibt Üb...
Zum Saisonstart

Digital Fashion Week gibt Überblick über Kollektionen

Raffaello Rossi
Screenshot eines digitalen Messestandes von Raffaello Rossi.
Screenshot eines digitalen Messestandes von Raffaello Rossi.

Zum Saisonstart hat Fashion Cloud eine digitale Messe ins Leben gerufen, um Informationen und Inspirationen für die bevorstehende Orderrunde zu bieten. Vom 28. bis 30. Juli werden neue Kollektionen vorgestellt und Fragen von Händlern beantwortet.

Wie kann ein Saisonstart auch ohne physische Messen funktionieren? Die Macher der Fashion Cloud haben eine für Besucher kostenlose digitale Messe als Vorbereitung für die neue Orderrunde installiert, auf der neue Kollektionen präsentiert werden. In 20-minütigen Sitzungen können die Brands ihre Looks vorstellen und Fragen von Händlern beantworten. Zusätzlich sorgen virtuelle Messestände für einen Überblick über die Kollektionen und deren Highlights, sollten Händler die Live-Präsentation verpasst haben. Ein Rahmenprogramm mit Keynote Speakers, Podiumsdiskussionen, Trendvorträgen und innovationsbasierten Talks in Deutsch und Niederländisch runden die Veranstaltung ab. Die Veranstaltung ist offen für Mitglieder wie Nicht-Mitglieder und als »Non-Profit«-Veranstaltung angelegt. Derzeit haben sich bereits über 100 Marken angemeldet, darunter u.a. Baldessarini, Bugatti, Carl Gross, Roy Robson, True Religion, Cinque, Digel, Fynch Hatton, s. Oliver oder Lerros und Marc O´Polo. Die Anmeldung erfolgt über die Homepage (www.fashion.cloud/de/digital-fashion-week).

 

stats