Wintersport: Mit Giesswein zum Rennerfolg
Erich Spiess

Mit der Giesswein-Mützenkollektion werden neuerdings auch ÖSV-Profis ausgestattet. Nun kommen die Teile auch in den Handel.

Der Tiroler Traditionsbetrieb Giesswein geht mit der Saison 2022/23 erstmalig als offizieller Ausstatter für den ÖSV ins Rennen. Die Mützenkollektion, die künftig Olympiasieger und Spitzenathleten warm hält, kommt ab Herbst in den Handel und besteht aus stylishen Beanies, Caps und Headbands. Bei der Herstellung legt das 1954 gegründete Familienunternehmen großen Wert auf Nachhaltigkeit und höchste Qualität aus der Region. Alle Mützen werden in Tirol gefertigt, und alle Wollstoffreste werden zu 100 % recycelt und ressourcenschonend in neue Produkte verwandelt. Zudem gehört es bei zum guten Ton, dass sämtliche Artikel der ÖSV-Kollektion die hochwertige Merino-Naturfaser enthalten.

Gleich mehrere Olympiasieger sind ab diesem Winter in Giesswein-Mützen auf der Piste unterwegs: Katharina Liensberger ergatterte bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking die Silbermedaille im Slalom sowie eine Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb, und Matthias Mayer holte in Peking sensationell Gold im Super-G. Ebenfalls von Giesswein ausgestattet werden der Tiroler Slalomheld Manuel Feller, Skiflug-Weltrekordhalter und Doppelweltmeister Stefan Kraft, Skirennläuferin Veronika Aigner, die 2022 zwei paralympische Goldmedaillen mit nach Hause genommen hat, die Skilangläuferin Teresa Stadlober, und viele weitere heimische Skiprofis.

stats