windsor.Earth: Windsor startet Nachhaltigkeit...
windsor.Earth

Windsor startet Nachhaltigkeitskapsel

Windsor

Der Anzug-Spezialist launcht zur kommenden Saison sein neues Label »windsor.Earth«.

Unter dem Motto »We care. We learn. We reduce.« präsentiert Windsor den ersten Anzug mit neu entwickeltem windsor.Earth-Label. Die saisonunabhängige Linie beinhaltet Highlight-Produkte aus der Kollektion, die konsequent unter Nachhaltigkeits-Aspekten entwickelt werden.

Weniger Kilometer

Neben dem bekannt hohen Anspruch an die Design-, Material- und Verarbeitungsqualität will man bei windsor zukünftig noch mehr Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen. Bereits seit einigen Jahren spielt das Thema eine wichtige Rolle in der Kollektionsentwicklung. Die Erfahrungen, die man gemacht hat, wurden laufend überdacht und weiterentwickelt. Im Zentrum stehen dabei die bewusste Auswahl lokaler Stoffe und Zutaten, der Verzicht auf nicht notwendige Komponenten und Fertigungsschritte sowie ressourcenschonende Prozesse.

»Wir wollen nachhaltigere Produkte entwickeln. Und wir müssen nachhaltigere Produkte entwickeln«, erklärt Jan Mangold, Managing Brand Director Windsor. »Das Earth-Projekt ist einer von vielen kleinen und spannenden Schritten. Viele mehr werden folgen.«

Eingeführt wird die neue Linie mit einem Herzstück der Kollektion, dem »22170 km Split Suit«. Dieser Anzug wurde mit dem Ziel entwickelt, den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Ein durchschnittlicher Anzug legt, bis er im Laden ist, über 500.000 Kilometer zurück. windsor hat die Fertigungs- und Lieferwege aller Komponenten durchleuchtet und ist dabei auf eine Bilanz von 22170 km gekommen – also nur 4 Prozent der üblichen Kilometerleistung.

Klasse statt Masse

Mit einem ganzheitlichen Ansatz wurde jede Naht, jeder Knopf, jedes Stück Stoff, jeder Weg unter die Lupe genommen und mit Fokus auf europäische Beschaffung überdacht, reduziert und verbessert. Weg von der Massenproduktion, hin zu feiner Qualitätsfertigung. Die Basis bildet dabei die feine Wolle von Ermenegildo Zegna. Es wurde aber kein Detail ausgelassen: So kommen statt der Hornknöpfe aus Indien nun Olivenholzknöpfe aus Portugal aus zum Einsatz – ein Unterschied von 10.000 Kilometern! Auch bei der Herstellung setzt man verstärkt auf traditionelles Handwerk in der firmeneigenen Produktionsstätte in Portugal.

Der Split Suit ist Teil der SS21 Kollektion und ab Februar 2021 zu einem Verkaufspreis von 1200 € sowohl in den eigenen Windsor-Stores als auch bei ausgewählten Handelspartnern erhältlich.

stats