WienTourismus x Arthur Arbesser: Wiener Moder...

WienTourismus x Arthur Arbesser: Wiener Moderne in einer Kapsel

Im Auftrag des WienTourismus hat der heimische Designer Arthur Arbesser gemeinsam mit der Traditionstextilmanufaktur Backhausen eine Kapsel kreiert, die von der einzigartigen Wiener Moderne erzählt.

Galerie: Arthur Arbesser x Vienna Capsule Collection

2018 dreht sich in der Stadt Wien alles um das Thema der Wiener Moderne: Anlässlich dessen hat der gebürtige Wiener Modedesigner Arthur Arbesser im Auftrag von WienTourismus eine Kapsel entwickelt, die an Designgrößen wie Gustav Klimt, Egon Schiele, Otto Wagner und Koloman Moser erinnern soll. Arbesser zählt zu den international anerkannten, aufstrebenden Designern, ist in Wien geboren und aufgewachsen und lebt mittlerweile in Mailand, wo er als Kreativchef für das Label Fay verantwortlich zeichnet.

»Die Wiener Moderne war auf das Essenzielle konzentriert. Kein Strich, kein Detail zu viel, eine sichere Eleganz, die heute genauso modern ist wie damals und unseren Geschmack heute vielleicht sogar noch mehr auf den Punkt bringt als vor hundert Jahren. Daher sind Linien von Otto Wagner, Koloman Moser oder Josef Hoffmann immer in meiner Arbeit bewusst oder unterbewusst dabei«, so der Designer.

Stoffe der Manufaktur Backhausen

Für Arbessers Wiener Garderobe verwendete er Stoffe der heimischen Textilmanufaktur Backhausen, die schon vor 100 Jahren Partner der Wiener Werkstätte war. Koloman Moser und Josef Hoffmann gründeten 1903 gemeinsam mit dem Industriellen Fritz Waerndorfer die Wiener Werkstätte. Die Textilmanufaktur Backhausen produziert auch heute noch in der Weberei in Hoheneich in Niederösterreich Möbel- und Vorhangstoffe nach Entwürfen der Wiener Werkstätte. Für die Kapselkollektion von Arthur Arbesser hat man nun erstmals spezielle Bekleidungsstoffe entwickelt und produziert.

Kampagne mit Fotografin Elfie Semotan

Die Modestrecke zur Kapsel Arthur Arbesser x Vienna fotografierte niemand Geringeres als die Modefotografin Elfie Semotan, die heimischen Top-Models Cordula Reyer und Helena Severin tragen die Kapselkollektion. Elfie Semotan ließ sich bei ihrer Arbeit von der vor 100 Jahren ebenfalls als Modefotografin tätigen Dora Kallmus inspirieren, damals unter dem Künstlernamen Madame d’Ora bekannt. Diese setzte die Entwürfe des Modedesigners Eduard-Josef Wimmer-Wisgrill in Szene. Originalsujets von damals dienen nun im Zuge der WienTourismus-Kampagne in Paris und Mailand ebenfalls als Kampagnensujets für das Themenjahr der Wiener Moderne.

Ausgewählte Teile der Arthur Arbesser x Vienna Collection werden am 21. Februar 2018 bei Arbessers Modeschau auf der Mailänder Fashion Week präsentiert. In Paris ist die Kollektion parallel dazu zur Fashion Week von 28. Februar bis 7. März 2018 im Showroom von Arthur Arbesser zu sehen. Einige Teile aus der Kollektion wird Arbesser auch in seine reguläre Kollektion übernehmen.
stats