Wien (M)eins: Innere Stadt setzt auf gemeinsa...
Wien (M)eins

Innere Stadt setzt auf gemeinsamen Auftritt

Rudolf Schmied

Unter dem Motto »Wien (m)eins« machen die Unternehmer des ersten Wiener Gemeindebezirks gemeinsame Sache.

Mit der Initiative Wien (m)eins treten die Unternehmen der Inneren Stadt gemeinsam auf und möchten ihren Kunden in diesen turbulenten Zeiten einen besonderen Service bieten. Vom klassischen Webshop über Facetime-Beratung aus dem Store bis hin zu Videochats und telefonischer Beratung mit Lieferservice setzen die Händler auf kreative Wege, um ihre Kunden zu erreichen. Das Projekt Wien (m)eins möchte die Menschen hinter den Betrieben nun vor den Vorhang holen und näher mit den Endverbrauchern vernetzen. Ziel ist es, Endkunden und Unternehmen auf Facebook und Instagram zu einer großen Gemeinschaft zu verbinden. So sind alle dazu eingeladen, unter den Hashtags #wiemeins sowie #cityweihnachtszauber die eigenen Eindrücke aus der Innenstadt zu teilen und damit auch andere dazu zu animieren, ihre Weihnachtseinkäufe stationär zu tätigen. Unter »Wien.Eins« ist die Initiative selbst auf den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram aktiv.

Um das Shoppingerlebnis in der Innenstadt besonders unbeschwert und entspannt zu gestalten, haben sich die City Einkaufsstraßen im Rahmen von Wien (m)Eins dazu bekannt, ein ganz besonderes Augenmerk auf sicheres Einkaufen zu legen.

Hier finden Sie einige Zitate der Initiatoren und Beteiligten:

„Die Atmosphäre der Weihnachtszeit, das Familiäre, die Wärme, das Persönliche, sind diesmal wichtig wie noch nie. Ich bin froh und dankbar, dass die Wiener Innenstadt auch heuer wieder hell erleuchtet wird.“
Marie-Béatrice Fröhlich, Unternehmerin und Initiatorin von Wien (m)Eins

Rainer Trefelik, Obmann der Bundessparte Handel in der WKÖ & Geschäftsführer Popp & Kretschmer: »Gerade heuer laden wir Händlerinnen und Händler unsere Kundschaft herzlich ein, das Einkaufserlebnis in Wien Eins zu genießen. Menschliche Kontakte und die Expertise professioneller Beratung sind DIE Stärken des stationären Handels – und genau auf diese wollen wir gemeinsam fokussieren, ob digital oder im Geschäft.«

„Die Wiener Innenstadt verfügt über eine einmalige Stimmung. Durch das Zusammenwirken aller Beteiligten und gemeinsame Aktivitäten schaffen wir Erlebnisse und Erinnerungen für unsere Gäste und Kunden.“
Thomas Hahn, SIGNA

Margarete Gumprecht, Spartenobfrau des Wiener Handels: »Die stimmungsvolle Beleuchtung in den Wiener Einkaufsstraßen verdanken wir den Kaufleuten, die sie auch in diesem besonderen Jahr organisieren und zum Teil selbst finanzieren. Gemeinsam mit der Stadt unterstützt die Wirtschaftskammer Wien diese Aktion. Denn mit der Weihnachtsbeleuchtung sorgen die Wiener Händlerinnen und Händler nicht nur für weihnachtliche Atmosphäre, sondern setzen ein gerade heuer wichtiges leuchtendes Zeichen für den regionalen Einkauf, persönliche Beratung und kompetenten Service.«

stats