Very English mit Lena Hoschek

Very English mit Lena Hoschek

Die Austro-Designerin Lena Hoschek zeigte auf der Fashion Week in Berlin nun ihre neue Kollektion H/W 2016/17 - inspiriert von Queen, Tea Time und Miss Marple.

Galerie: Lena Hoschek The Brits H/W 2016/17

Englische Rosengärten, Glencheck und eine gepflegte Tea Time – alles Dinge, von denen man nicht nur träumt, wenn man sich seinen Großbritannien-Urlaub herbeisehnt, sondern auch, wenn man in der Fashion Show von Lena Hoschek sitzt – zumindest beim Termin vergangene Woche auf der Fashion Week Berlin:

40er-Jahre-Kleider mit Kreuzstichmotiven, botanische Drucke, Seidenstoffe und Co. holten den royal-britischen Chic alter Zeiten auf den Laufsteg von Lena Hoschek. Die Designerin taufte ihre neue Kollektion »The Brits« und ließ sich dafür u.a. von der jungen Queen selbst inspirieren:

»Ich schätze die britischen Traditionen und den flohmarktinspirierten Style, der eine Mixtur aus aufsehenerregend eleganter und gemütlich schrulliger Mode zulässt«, so Lena Hoschek.

Zusätzlich zu zwei bodenlangen Couture-Roben aus französischer Spitze und Seide, designte das Atelier Lena Hoschek unter der Leitung von Thomas Kirchgrabner auch ein von Wallis Simpson (Ehefrau von König Edward VIII.) inspiriertes Brautkleid.
stats