Vero Moda: Back to cool

Vero Moda: Back to cool

Vero Moda
Malene Malling, Creative Director bei Vero Moda
Malene Malling, Creative Director bei Vero Moda

Neue Kreativdirektorin, neue Linie: Vero Moda hat sich Malene Malling an Bord geholt.

Unter der neuen Kreativdirektorin Malene Malling will Vero Moda »die interessanteste High Street Fashion Brand» werden. »Vero Moda war immer cool, trendy und modern. Zuletzt ist das Coole etwas verloren gegangen«, sagt die in Dänemark sehr bekannte Modejournalistin, die u. a. für Vogue und Elle gearbeitet hat und auch selbst einige Zeitschriften herausgibt. »Ich blase den Staub weg, der sich in den letzten Jahren angesammelt hat. Es ist immer gut, wenn ein neues Paar Augen auf eine Marke blickt.«

Die Vero-Moda-Kundin definiert Malling als »stark, unabhängig, cool und sexy. Eine moderne Frau, die viel zu tun hat und sich für Mode interessiert – aber selbstbewusst genug ist, ihren eigenen Stil zu verfolgen.«

Neben einer eigenen neuen Linie, die unter dem Namen MM/VM auf den Markt kommt und Essentials bietet, die »in keinem Kleiderschrank fehlen sollten«, wurde unter Mallings Führung auch ein neues Shop-Konzept entwickelt. »Wir wollten etwas Cleanes, Frisches. Einen Rahmen , in dem die Kleider wirken können. Ich bin sehr kunstinteressiert und habe mich von der funktionellen Anmutung einer Kunstgalerie inspirieren lassen. Es finden sich aber auch Elemente aus meinem Sommerhaus und meinem Büro im Ladenbau. Und meine Lieblingsfarben: ein zartes Pink und Pistazie.«

In Österreich wird das Konzept bereits heuer in Innsbruck (DEZ), Villach (Atrio) und Wels (max.center) umgesetzt werden.

Malene Malling, Creative Director bei Vero Moda
Vero Moda
Malene Malling, Creative Director bei Vero Moda
stats