Van Laack eröffnet eigenes Hotel

Van Laack eröffnet eigenes Hotel

In Mönchengladbach eröffnete der Hemdenspezialist im Februar sein Hotel Palace St. George.

Galerie: van Laack Hotel Palace St. George in Mönchengladbach

Christian von Daniels, Geschäftsführer und Inhaber von van Laack, eröffnete im Februar, das Hotel Palace St. George im denkmalgeschützten Teil des Nordparks in Mönchengladbach. Gemeinsam mit Sternekoch Philipp Eberhard, Geschäftsführer des im van-Laack-Hauptsitz angesiedelten Restaurants La Cottoneria, wurde das Projekt vorangetrieben. Seit Dezember 2019 fanden die Renovierung und Neugestaltung statt, das Hotel war inklusive Restaurant geschlossen.

Internationales Flair

Mit der Neueröffnung wird das Haus als kleines, aber feines Boutique-Hotel geführt. In die zwölf individuell eingerichteten Zimmer ist Weltstadtflair eingezogen, ein Interior Designer aus New York hat dem Hotel ein modernes und urbanes Ambiente verliehen.

Exklusive Shirts

Ein exklusives „Bettwäschemenü“ bietet dem Gast die Wahl, ob er in feiner Pima Cotton aus Südamerika, edler Schweizer Baumwolle oder luxuriöser ägyptischer Baumwolle schlafen möchte. »Dieser besondere Service ermöglicht unseren Gästen ein einzigartiges Stoff- und Schlaferlebnis«, so Christian von Daniels. Auf Wunsch können sich Gäste in den van-Laack-Flagshipstores aus diesen Stoffen ein exklusives Shirt anfertigen lassen.

 

stats