Tuzzi in neuem Gewand

Tuzzi in neuem Gewand

Zur Saison Frühling/Sommer 2019 zeigt sich das Label Tuzzi in »neuem Gewand«: Der neue Markenauftritt ist betont lässig, die Kollektionsausrichtung orientiert sich klar am Premium-Segment.

Galerie: Tuzzi F/S 2019

Jana Meyer, Produktmanagerin bei Tuzzi, war bei der Zusammenstellung des neuen Tuzzi-Kreativteams federführend. Die neuen Silhouetten sind chic und cool zugleich, der hohe Strickanteil sorgt für einen lässigen Look. Stilbrüche in der Kollektion sollen die Handschrift Tuzzis markanter erscheinen lassen. Der Wareneinsatz wurde besonders wertig gestaltet: Man setzt auf qualitativ hochwertige Naturfasern wie Leinen Cupro, Seide, Viskose, Kaschmir und Baumwolle. Der Anteil an Polyesterfasern wurde hingegen stark reduziert. Die Passform bleibt bei Tuzzi bestehen, auch der Größenspiegel von 34 bis 46 und das Lagerangebot bleiben gleich.

Order

Die Kollektion von Tuzzi ist ab sofort gebündelter: Es gibt fünf Farbthemen und fünf Liefertermine in einer Kollektion. Die verlängerte Orderzeit soll den Händlern zudem die Order erleichtern. Die Auslieferung der Kollektion F/S 2019 erfolgt von November bis März.

Die Preislagen der Tuzzi-Kollektion orientieren sich am Premium-Segment und liegen zwischen 149 bis 239 Euro für Pullover und Cardigans und 179 Euro bis 249 Euro für Jacken. Shirts kosten im VK zwischen 79 und 99 Euro, Hosen kommen für 119 bis 159 Euro in den Handel.

Zielgruppe und Markenauftritt


Laut Jana Meyer ist die Tuzzi-Kundin alterslos, trotzdem mode- und qualitätsaffin. Designanspruch ist für sie enorm wichtig. Der Markenauftritt ist dementsprechend lässig, trotzdem hochwertig gestaltet. Die Bildersprache ist chic und lässig, das Corporate Design wurde ebenfalls angepasst.
stats