Tracht Trend Herbst/Winter 22-23: Welcome to ...
H.Moser

Trachtenanbieter, die das Comeback trachtig-tradioneller Themen noch nicht sehen, bauen ihre Kollektionen weiter in Richtung alpiner Lifestyle aus.

Die Welt hat sich verändert. „Rurban Lifestyle“ nennt das DMI jenen Trend, der das Pendeln zwischen Stadt und Land einfängt. Der rurbane Kleidungsstil (als Mix zwischen rustikal und urban) hat in vielen Kollektionen seine Spuren hinterlassen, die den alpinen Lifestyle noch citytauglicher machen. Doch nicht der klassische Brit Chic stand diesmal Pate, sondern softe, relaxte Kaminfeuer-Outfits, mit denen man in jedem Chalet gute Figur macht. Edler, meist unifarbiger Strick, lässige fallende Blumenröcke, romantische bedruckte Kleider in A-Linie sowie weiche Wollmäntel prägen den neuen Trend in der DOB. Bei den Herren fallen weiche Karo-Blazer, Westen in Tapesserie-Look, schmale Rollis und neue, etwas weitere Hosenformen ins Gewicht. Cord, Samt und Cashmere unterstreichen den luxuriösen Ansatz, auch bei den Details wurde nicht gespart. Die neue Countryside Classic fällt 2022 soft und romantisch aus - vor allem beim Hauptthema Strick. Zopfstrickvarianten, sportliche Hoodys, lange Schals und angesagte Wollmützen bereiten vor auf den Urlaub in den Bergen. Die Hersteller haben auf die Auswirkungen der Pandemie reagiert: Wenn der Rückzug aufs Land so stylisch ausfällt, wird die Sehnsucht nach fernen Ländern gleich viel kleiner!

H/W 22/23: Welcome to Chalet!

stats