Tracht: Seidl lanciert »Trachten Evergreens«
Seidl
Seidl Frühjahr/Sommer 2021
Seidl Frühjahr/Sommer 2021

Mit seiner neuen Linie zeigt das österreichische Familienunternehmen saisonunabhängige Stücke, an denen man sich »garantiert nicht sattsieht«.

»Egal ob für jung oder alt, die beständigen Werte, die unnachahmliche Qualität und noch dazu die heimische Wertschöpfung – für all das steht Tracht wie ein Fels in der Brandung«, zeigen sich die Schwestern Katharina Götzl und Viktoria Götzl-Portsch überzeugt. Zeitlosigkeit sei, so die Seidl-Geschäftsführerinnen, der Große Trumpf der Tracht.

Diesen Vorteil unterstreichend hat das Unternehmen aus Anger die »Seidl Evergreens« kreiert. »Stücke, so zeitlos jung, dass man sie immer wieder gerne anzieht – ganz wie ein Evergreen in der Musik, den man immer wieder gerne hört«, so die beiden Seidl-Chefinnen. »Wir haben quasi unsere Lieblinge auserkoren. Das, was man unbedingt haben sollte, wenn man trachtig auftrumpfen möchte.«

Seidl Frühjahr/Sommer 2021

Konkret reicht das Angebot vom Wollstutzen über das Blaudruckdrindl, die Hirschlederne und Strickjäckchen bis hin zu Wildlederpumps und Handdruckkrawatten. Über 50 Teile entstanden so auf Basis der langjährigen Erfahrung des Seidl-Teams, Feedback von Kunden und in Kooperation mit den wichtigsten Partnern des Familienunternehmens, etwa Tostmann, Mothwurf und Meindl. Teile »in die es sich zu investieren lohnt, wenn man was G’scheites haben will, etwas woran man sich garantiert nicht sattsieht«, so die Schwestern.

stats