Tiberius entwirft Roben für Volksoper Wien

Tiberius entwirft Roben für Volksoper Wien

Jenni Koller
Martina Mikelic und Marcos Valenzuela bei der Anprobe der Roben
Martina Mikelic und Marcos Valenzuela bei der Anprobe der Roben

Das heimische Label Tiberius und sein Chefdesigner Marco Valenzuela entwerfen Roben für die Oper »Das Wunder der Heliane«.

Die selten aufgeführte spätromantische Oper von Erich Wolfgang Korngold wird zum 120. Geburtstag des Komponisten und 90 Jahre nach der Uraufführung in konzertanter Fassung an der Wiener Volksoper aufgeführt, Tiberius steuert dafür die entsprechenden Roben bei. Die Titelrolle singt die holländische Sopranistin Annemarie Kremer, die Mezzosopranistin Martina Mikelić mimt ihre Gegenspielerin, die Botin. Die Kleider für die Oper werden den beiden Sängerinnen von Tiberius-Chefdesigner Marcos Valenzuela auf den Leib geschneidert.

»Als Sängerin trägt man oft Kostüme, die zwar der Rolle entsprechen, aber die eigene Persönlichkeit nicht unbedingt berücksichtigen. Marco ist den umgekehrten Weg gegangen: Er hat ausgehend von meinem Charakter, meiner Figur, meiner Art mich zu bewegen, ein Kleid entworfen, das perfekt zu mir und der Rolle der Heliane passt«, so Annemarie Kremer über die Zusammenarbeit mit dem Chefdesigner von Tiberius.

Marcos Valenzuela stattete mit seinem Label Tiberius bereits 2014 und 2015 die Ballettänzerinnen der Wiener Staatsoper für die Eröffnung des Wiener Opernballs aus.

Was? Oper »Das Wunder der Heliane«

Wann? Permiere am 28. Jänner 2017 (Weitere Vorstellungen am 2. und 5. Februar 2017)

Wo? Volksoper Wien  
Martina Mikelic und Marco Valenzuela bei der Anprobe der Tiberius-Roben
Jenni Koller
Martina Mikelic und Marco Valenzuela bei der Anprobe der Tiberius-Roben
Skizze der Tiberius-Roben für die Volksoper
Jenni Koller
Skizze der Tiberius-Roben für die Volksoper
stats