Superated entwirft für die Expo

Superated entwirft für die Expo

Luft, Wald und Natur waren Inspiration für die Teamkleidung des Österreich-Pavillons für die Expo 2015 in Mailand, designt von dem heimischen Label Superated.

Galerie: Superated designt für Expo

Tradition und Natur

An den Gras-Prints, den changierenden Stoffen und den Farben erkennt man das Konzept hinter der Österreich-Kollektion, die das Label Superated für die diesjährige Expo in Italien entwarf. Schnitte a la Steirerjanker bringen die Tradition ins Spiel, die hellen Overalls erinnern an praktische Arbeitskleidung. Grün- und Graunuancen, kombiniert mit blassem Blau zeugen von der österreichischen »Wald- und Wiesenstimmung«, die es gilt, an den Besucher zu bringen.

Superated bekommt Zuschlag

»Unser Anliegen waren elegant-sportive Ensembles, die auch im schwülen Mailänder Sommer angenehm zu tragen sind. Österreichische Traditionsbetriebe lieferten dafür die perfekten Materialien«, so Peter Holzinger von Superated. Gemeinsam mit Dragana Rikanovic erhielt er den Zuschlag für die Österreich-Kollektion, die im Pavillon auf der Expo in Mailand vom dortigen Team getragen werden soll. Insgesamt waren es fünf Labels aus Österreich, die die Corporate Wear für den österreichischen Pavillon designen sollten: Bradaric Ohmae, Filip Fiska, mandelwear, Superated und Ute Ploier bewarben sich mit ihren Entwürfen. Von der Jury zum Gewinner erkoren wurde schließlich Superated, das mit seinen Details genau das Konzept und die Architektur des Pavillons traf.

100 % aus Österreich

Die Produktion der Kollektion von Superated erfolgte in Kooperation mit heimischen Qualitätsbetrieben: Die Hemden- und Blusenstoffe lieferte Getzner Textil aus Vorarlberg, Stoffdrucke und Färbungen übernahm der Vorarlberger Betrieb von Josef Otten und die Perlmuttmanufaktur Mattejka aus dem Waldviertel lieferte die passenden Knöpfe. Die Leinenweberei Vieböck aus dem Waldviertel sorgte für die Overall-Stoffe, die mit dem Pantone Code des Österreich Pavillons eingefärbt wurden. Neues Highlight sind außerdem Swarovski-Kristalle, die auf den Ärmeln des Overalls einen QR Code bilden und auf die Website expoaustria.at verlinken. Das Schuhwerk der Expo-Kollektion von Superated stammt ebenfalls aus heimischer Produktion: Ludwig Reiter fertigte eine besondere Variante des Segelschuhs Skipper an.
stats