Sportalm: Sportalm lanciert neue Linie »Ulli...
Sportalm

Unter »Ulli Ehrlich« präsentiert der Kitzbüheler Modehersteller eine neue Kollektion mit sportiver Handschrift.

Seit November 2019 ist Ulli Ehrlich alleinige Geschäftsführerin des Tiroler Modeunternehmens. Zeitgleich mit der Übernahme holte sie auch Norbert Lock, 19 Jahre lang Vertriebsgeschäftsführer von Marc Cain, als Berater ins Boot. Nun verkündete das Unternehmen spannende Neuigkeiten: Benannt nach der Geschäftsführerin sowie Kreativchefin wolle man unter »Ulli Ehrlich« eine neue, sportive und besonders persönliche Linie in der Sportalm-Welt etablieren.

»Noch lange vor Corona haben wir uns Gedanken darüber gemacht, wie sich die Kollektion weiter entwickeln soll und haben uns, mit tatkräftiger Unterstützung von Norbert Lock, dabei auf unsere ureigenen Stärken besonnen, die im Sport liegen«, kommentiert Ehrlich. Die Designs der Kollektion sollen eine Lücke füllen, die nicht zuletzt durch den Hype um Tailoring im Laufe der vergangenen Saisons entstanden sei. »Aktuell suchen die Kundinnen besonders nach bequemen, alltagstauglichen Looks, die aber trotzdem über das gewisse Etwas verfügen«, so Ehrlich weiter. Die neue Linie stellt Sportalms‘ Expertise im Bereich Outdoor in den Mittelpunkt. Die Styles verzichten bewusst auf übermäßigen Glamour und Opulenz. Angesiedelt zwischen Contemporary und Premium ist die Kernaussage modisch und technisch. Der Fokus liegt auf besonderen Materialien und Funktion. Gefertigt wird in Europa.

»Bei unserer neuen Linie ‚Ulli Ehrlich‘ stehe ich mit meinem Namen für etwas besonders Persönliches, womit wir ein ganz neues Kapitel aufschlagen. Diese Kollektion ist für uns ein neuer Weg, der uns noch bewusster Entscheidungen treffen lässt. Mit den Styles möchten wir unseren Kundinnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern und moderne Frauen weltweit zu mehr Sportivität und Herz im täglichen Leben animieren.«

stats