ReTuna: Schweden begeistert mit Second-Hand-E...
ReTuna

Schweden begeistert mit Second-Hand-Einkaufszentrum

Lina Östling

In der schwedischen Stadt Eskilstuna gibt es die erste Second-Hand Mall der Welt.

ReTuna ist ein ernstzunehmendes Einkaufszentrum: Es hat eine Gesamtfläche von 5.000 m² und beschäftigt zwischen 50 und 65 Leute. Der Unterschied zu herkömmlichen Centern wird erst auf den zweiten Blick evident, denn hier gibt es ausschließlich Ware aus zweiter Hand. Die schwedische Stadt Eskilstuna befindet sich etwa 100 Kilometer westlich von Stockholm, hat eine Bevölkerung von 100.000 Menschen und begann sich in den Neunzigern als ökologische Stadt neu zu erfinden. Als traditionelle Industriestadt habe man es nicht leicht gehabt, so Bürgermeister Jimmy Jansson: »Wir mussten etwas finden, mit dem wir Selbstbewusstsein aufbauen können.«

ReTuna wurde 2015 eröffnet und zieht jährlich zwischen 250.000 und 300.000 Besucher an. Das Center ist genauso gebaut, wie man es von klassischen Malls kennt. Erhältlich ist hier alles, was man auch in »normalen« Läden bekommt: Möbel, Kleidung, Sportartikel oder Baumaterial, um nur einige zu nennen. Neben der Second Hand-Ware werden hier auch Kurse für das Design recycelter Produkte angeboten.

Second Hand Shopping erfreut sich in Schweden zunehmender Beliebtheit. Mit dieser Mall setzen die Skandinavier einen weiteren Schritt in Richtung Öko-Leadership bis 2045. Bis dahin möchte Eskilstuna beim CO2 ausgeglichen bilanzieren, unter anderem mit dem Betrieb einer hochmodernen Abfall-Sortieranlage oder Biogas-Bussen im öffentlichen Nahverkehr.

stats