reM’Ade by 7 For All Mankind: 7 For All Manki...
reM’Ade by 7 For All Mankind

7 For All Mankind und Marques’Almeida machen gemeinsame Sache

7 For All Mankind

Die Kollaboration zwischen der amerikanischen Jeansbrand und dem britischen Designerduo geht in eine zweite Runde: Mit »reM’Ade by 7 For All Mankind« zeigen die Marken eine Denim-Kapsel, die zum bewussteren Umgang mit Abfällen in der Modeindustrie anregen soll.

Im zweiten Kapitel der fortlaufenden Zusammenarbeit mit dem Designduo Marques’Almeida hat es sich die Denim-Brand 7 For All Mankind zur Aufgabe gemacht, »Vorräte und überschüssige Stoffe neu zu denken und Denim-Icons zu kreieren, die einen positiven unterschied machen«, so eine aktuelle Mitteilung.

Konkret umfasst die »reM’Ade by 7 For All Mankind«-Kollektion von den 70ern inspirierte flared Jeans, eine übergroße Trucker-Jacke sowie ein asymmetrisches Denimkleid mit langen Ärmeln und offenen Säumen. Patchwork-Konstruktion trifft auf umweltfreundliche Hardware. Die Styles vereinen den Premium-Anspruch von 7 For All Mankind mit der für Marta Marques und Paulo Almeida typischen Handschrift.

»Wir freuen uns sehr, diese Zusammenarbeit mit M'A zu präsentieren, einer Brand, die sich wie wir für kreative Innovation und Nachhaltigkeit einsetzt und beweist, dass Mode wirklich die Kraft hat, zu gestalten und zu verbessern«, so Francesca Toninato, Global CEO 7 For All Mankind.

Die Zusammenarbeit markiert einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg der Denim-Brand bei der eigenen Produktion einen Schwerpunkt auf eine ethische Materialauswahl sowie Produktion zu legen und somit die eigenen Auswirkungen auf den Planeten zu reduzieren. Mit der Initiative »Sustainable For All Mankind« verpflichtet sich die Marke dazu sicherzustellen, dass bis 2023 über 80 Prozent der eigenen Produkte nachhaltige Eigenschaften aufweisen.

stats