Präsenzsteigerung: Slowear eröffnet neuen Fla...
Präsenzsteigerung

Slowear eröffnet neuen Flagshipstore in Hamburg

Slowear
Der neue Slowear Store am exkllusiven Standort Neuer Wall in Hamburg.
Der neue Slowear Store am exkllusiven Standort Neuer Wall in Hamburg.

Der italienische Premium-Menswear-Anbieter setzt nach der Eröffnung seines ersten Stores in München auf weitere Expansion: In den nächsten drei Jahren sollen 25 Neueröffnungen mit Schwerpunkt auf USA und Europa folgen, darunter Deutschland mit höchster Priorität.

Im Paulsenhaus, dem traditionsreichen Kontorhaus im Herzen Hamburgs, hat In exklusiver Lage der neue Store von Slowear seine Pforten geöffnet.  Auf einer VK-Fläche von 105 qm werden eine Auswahl an Produkten der Slowear-Marken Incotex, Zanone, Glanshirt und Montedoro sowie eine exklusive Auswahl an Büchern, Hautpflegeprodukten für Männer und weitere Lifestyle-Produkte angeboten. Das stylische Ambiente spielt mit Vintage-Design und kreiert eine Wohlfühl-Wohnzimmer-Atmosphäre, die zentrale Sitzecke lädt zu Prosecco und Espresso in der Nachbarschaft ein. Man möchte sich nicht als internationales Unternehmen präsentieren, das sich von außen in ein lokales Gefüge hinein drängt: Unter dem Motto »local not global« beabsichtigt Slowear mit seinen Stores vor Ort Teil der Community zu sein und ein lokales Feeling zu stimulieren, z.B durch lokale Kooperationen. Der Store in Hamburg ist in goldenen, warmen Farben gehalten und überzeugt mit einem cosy Apartment-Ambiente. Realisiert wurde die Konzeption von dem Mailänder Carlo Donati Studio. »Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere Produkte, die das Ziel verfolgen, dauerhaft und langlebig zu sein, in dem deutschen, qualitätsorientierten Markt absolut am richtigen Ort sind«, ist Roberto Compagno, CEO von Slowear, vom neuen Standort überzeugt.

Bis zu fünf weitere Stores in Deutschland

Slowear will sein Retail-Business weiter ausbauen, der verstärkte Einsatz von Online-Technologie soll künftig noch bequemeres, komfortableres Einkaufen ermöglichen. »Angesichts der positiven Entwicklung unserer 30 Filialen und trotz dieser schwierigen und unsicheren Zeiten haben wir beschlossen, unser Einzelhandelsprojekt zu beschleunigen. Dies bedeutet, dass wir uns auf eine Zusammenführung unserer digitalen Plattform slowear.com mit physischen Geschäften in einer Omnichannel-Perspektive konzentrieren werden«, wie Compagno erklärt. Bis zu fünf weitere Stores sind denkbar, so der CEO, eventuell in Berlin, Frankfurt und Düsseldorf. In London, New York und Paris setzt man bereits auf Special Services wie einen Concierge, der innerhalb von einer Stunde die Ware nach Hause bringt.

 

stats