Popp & Kretschmer: Byebye, Photoshop!

Popp & Kretschmer: Byebye, Photoshop!

Nicht ungeschminkt, dafür aber ohne Photoshop-Nachbearbeitung, zeigt Popp & Kretschmer nun seine Models und die dazugehörige Frühjahr-/Sommerkampagne 2018.

Galerie: Popp & Kretschmer Kampagne F/S 2018

Die Models Michaela Hlavakova und Marina Lindskjold begaben sich vor der Linse von Rafaela Pröll in Pose, um den neuen Frühjahrskatalog des Wiener Modehändlers mit natürlicher Schönheit erstrahlen zu lassen. Ganz im Zeichen analoger Fotografie verzichtete man diesmal bei Popp & Kretschmer auf digitale Hautretusche.

Models mit Ecken und Kanten

Um dem Statement der Natürlichkeit noch mehr Ausdruck zu verleihen, achtete Popp & Kretschmer beim Casting für die aktuelle Kampagne auf markante Model-Charaktere: Das slowakische Topmodel Michaela Hlavakova war schon auf dem Cover zahlreicher großer Magazine zu sehen, darunter Vogue, Marie Claire, Elle und L’Officiel. Zudem wurde sie bereits für Kampagnen von Armani und Chopard gebucht. Für Hervé Léger, Miu Miu und Ungaro läuft sie über den Laufsteg. Die Schwedin Martine Lindskjold gibt sich besonders selbstsicher vor der Kamera und überzeugt mit kunstvollen Tattoos.

Im Hause Popp & Kretschmer setzt man auch im Frühjahr/Sommer 2018 auf exlusive und luxuriöse Labels, darunter Elie Saab, Talbot Runhof, Salvatore Ferragamo, Emanuel Ungaro und Oscar de la Renta.
stats