Petit Bateau: Design-Kollektion mit Christoph...
Petit Bateau

Im Zuge der Partnerschaft mit dem Internationalen Festival für Mode und Fotografie in Hyères bekam auch im vergangenen Jahr ein Jungdesigner die Möglichkeit zu einer Kooperation mit Petit Bateau.

Nach dem Designer-Duo Botter interpretierte nun Christoph Rumpf die Kultmodelle des französischen Labels Petit Bateau neu. Die Kollektion ist ab sofort in ausgewählten Stores der Brand sowie im Online-Shop erhältlich.

»Eine Hommage an das Reisen, ohne zu verreisen«

Rumpf verfolgt den Ansatz, dass Kleidung an sich schon ein Erlebnis und so beschaffen sein soll, dass man sich darin beliebig verwandeln kann. Für seine Kollektion für Petit Bateau stellte sich der Designer daher eine Figur vor, die sich zu Hause so wohlfühlt, dass sie jederzeit auf eine innere Reise gehen kann. Das Ergebnis sind betont bequeme Designs mit besonderen Details wie bebänderten Ärmeln oder Schultern sowie übergroßen Ärmelaufschlägen. Darüber hinaus sind grafische Elemente essentiell, die sich durch die gesamte Kollektion ziehen. Farblich werden das für die Marke typische Ecru und Marineblau in Colorblock-Optik arrangiert. Auch Rot ist ein essentieller Bestandteil der Farbrange.

Über Christoph Rumpf

Der Nachwuchsdesigner Christoph Rumpf kommt ursprünglich aus Graz. Der 26-Jährige steht kurz vor dem Abschluss seines Studiums an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Bevor er über das Zeichnen seinen Weg zur Mode fand, studierte er Architektur. Beim Festival in Hyères konnte er die Jury mit seinem narrativen, architektonischen und nachhaltigen Ansatz überzeugen.
stats