Olymp eröffnet in der SCS

Olymp eröffnet in der SCS

Olymp
Olymp Storekonzept
Olymp Storekonzept

Die Olymp Bezner KG eröffnet am 20. Februar in der Shopping City Süd bei Wien einen neuen Markenstore. Es ist der vierte Olymp-Store in Österreich.

Auf der fast 90 m² umfassenden Mietfläche wird künftig das gesamte Produktsortiment an Herrenhemden für Büro, Freizeit und Anlass in bis zu 17 Größen und Sondergrößen präsentiert. Darüber hinaus finden sich Pullover, Polo- und T-Shirts sowie Accessoires wie Krawatten, Schleifen, Hosenträger, Gürtel und Einstecktücher.

Das neu entwickelte Ladenbaukonzept wurde von der renommierten Stuttgarter Agentur Blocher Partners konzipiert. Die freundliche Raumgestaltung setzt auf Individualität, Übersichtlichkeit sowie hohe Flexibilität. Elemente aus unterschiedlichen Materialien wie Holz, Textil oder Stein sorgen im Wechsel von hellen und dunklen Kontrasten für ein harmonisches Ambiente. Hinzu kommen die Integration digitaler Präsentationelemente, eine virtuelle Regalverlängerung sowie großformatige Bildmotive, um das Einkaufserlebnis zu steigern.

Österreich unter den wichtigsten Märkten

Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter der Olymp Bezner KG: »Österreich zählt zu den Top drei der wichtigsten Absatzregionen für Olymp-Produkte. Im Ballungsraum Wien lebt rund ein Drittel der österreichischen Gesamtbevölkerung. Dieses beträchtliche Absatzpotenzial wollen wir mit unserem neuen Verkaufspunkt optimal nutzen.«

»Der Vertrieb von Olymp-Produkten erfolgt in erster Linie über den österreichischen Bekleidungsfachhandel«, teilt der Hemdenspezialist mit. »Innerhalb der eigenen Handelsstrategie, die eine sinnvolle Ergänzung zur Ausweitung der Markenpräsenz darstellt, verfolgt die Olymp Bezner KG einen bedachten Expansionskurs.« Nach Geschäften in den Einkaufszentren Shoppingcity Seiersberg (Raum Graz), Europark (Salzburg) und Haid Center (Raum Linz) ist es der vierte Markenstore in Österreich. Im Kernmarkt Deutschland werden insgesamt 60 Monomarkenstores betrieben.

Olymp ist Marktführer bei Herrenoberhemden in Deutschland und befindet sich auf einem anhaltenden Wachstumskurs. In den letzen zehn Jahren wurde der Umsatz mehr als verdoppelt, im Geschäftsjahr 2019 ging sich allerdings nur ein kleines Wachstum von 0,5 % auf 268 Mio. € aus.

stats