Österreichische Werkstätten und R.Verve mit g...

Österreichische Werkstätten und R.Verve mit gemeinsamer Kollektion

Für die erste eigene Handtaschenkollektion, angelehnt an den Stil der Wiener Moderne, machen die Österreichischen Werkstätten mit dem Wiener Label R.Verve gemeinsame Sache.

Galerie: Österreichische Werkstätten

Das Sortiment der Österreichischen Werkstätten stellt regionale und hochwertige Handwerkskunst in den Fokus. Ein bereits lange gehegter Wunsch der Geschäftsführung war es, in Kooperation mit erfahrenen Manufakturen Eigenkreationen zu entwickeln. Gemeinsam mit dem Wiener Label R.Verve, gegründet von Dina und Mira Rosenhek, wurde dieser nun erfüllt. Das Resultat ist eine Handtaschen-Kollektion. »Themen wie Funktionalität und Form, Ästhetik und Leichtigkeit sind wichtige Anhaltspunkte während der Kreation neuer Kollektionen«, erzählt Mira Rosenhek, die in Mailand Industrial und Business Design studierte und anschließend bei namhaften Design Studios arbeitete. Was die beiden Unternehmen neben der Liebe für zeitloses Design eint ist der Wunsch, Aufmerksamkeit für traditionelle Handwerkskunst zu schaffen und deren Überleben somit zu sichern.

stats