Fasermarkt: Neue Technologie für Wolle
Fasermarkt

Neue Technologie für Wolle

Südwolle Group

Die Südwolle Group und The Lycra Company starten eine Kooperation, um nachhaltige Fasern ohne Performance-Verlust auf den Markt zu bringen.

Die globale Wollspinnerei Südwolle Group und der Faserspezialist The Lycra Company sind eine Kollaboration eingegangen, um eine neue, nachhaltige Technologie auf den Markt für Wolle zu bringen. Die Coolmax®-EcoMade-Technologie zeichnet sich durch ihre kationische Färbbarkeit aus. Als erste ihrer Art lassen sich die neuen GRS-zertifizierten kationisch färbbaren Langstapelfasern perfekt mit Wolle verarbeiten, ohne deren einzigartige Eigenschaften zu beeinträchtigen. Diese Eigenschaft erleichtert den Färbeprozess erheblich und ermöglicht einen schonenderen Färbeprozess bei niedrigeren Temperaturen mit weniger Energieaufwand. Darüber hinaus liefert ein kationisches Färbeverfahren im Allgemeinen tendenziell eine bessere Farbe und Farbechtheit.

Keine Kompromisse

Südwolle mischte die Faser mit ihren Merinogarnen, um eine Serie von Sport- und Outdoor-Artikel zu entwickeln. «Wir luden Kunden ein, um ihnen die Produkte vorzustellen. Das Feedback der Teilnehmer war äußerst positiv. Insbesondere hoben sie hervor, dass die Mischung in Bezug auf Feuchtigkeitsmanagement und Tragekomfort hervorragend performt hat«, erklärt Michel Mastio, Director for Circular Knitting and Hosiery Yarns, Südwolle Group. Damit widerlegt die Faserinnovation die Vermutung, dass nachhaltige Fasern bei der Performance Kompromisse eingehen.

stats