Neue Läden: Lena Hoschek eröffnet Flagship-St...
Neue Läden

Lena Hoschek eröffnet Flagship-Store in Kitzbühel

Defrancesco Photography

Nach den Standorten in Wien und Graz eröffnete die österreichische Designerin nun auch im Westen Österreichs einen Flagship-Store.

Im Herzen von Kitzbühel öffnete Lena Hoschek am 16. Dezember erstmals die Pforten ihres dritten Stores. Die Boutique fügt sich in die Geschäftspassage des traditionsreichen Hauses »Altes Gericht« ein. Verkauft wird auf 170 m². Vorhänge in Altrosa treffen auf detailreiche Blumenmuster-Tapeten. Einzigartige Vintage-Möbel fügen sich harmonisch in das Raumkonzept und unterstreichen die für Hoschek typische Handschrift. Teppichböden in warmen Kupferfarben und in auffälliger Schachbrett-Optik, sowie Mosaik-Fliesen bieten den Untergrund für schimmernde Messingstangen, an denen die Kollektionen präsentiert werden.

 

Neben den Prêt-à-Porter-Styles, der Linie Lena Hoschek Tradition und ausgewählten Accessoires umfasst das gezeigte Sortiment auch Abendroben. Abgerundet wird das exklusive Produktportfolio mit Limited Editions, die ausschließlich im Kitzbüheler Store angeboten werden.

Hotspot Kitzbühel

Die neue Niederlassung von Lena Hoschek folgt auf eine Reihe an aktuellen Store-Neuzugängen in Kitzbühel. Am 29. Oktober zog Luis Trenker von der Jochbergstraße in die Vorderstadt 31. Auf 180 m² wird hier das Lebensgefühl, das die Marke mit ihrer Mode vermitteln will, auf zwei Stockwerken spürbar: in einem gemütlichen und rustikalen Ambiente, zwischen Altholz, Mooswänden und nostalgischen Bildern aus vergangenen Tagen. Dazu kommen moderne Designer-Leuchten, ein Flachbildschirm, Mid-Century-Möbel, geradlinige Regale und chromglänzende Kleiderstangen, die ein harmonisches Ganzes bilden.

Und auch die Armani Group ist mit dem ersten EA7-Store Europas seit 7. Dezember auf der Adresse Vorderstadt 21 vertreten. Die Textilzeitung berichtete.

stats