Modische Initiativen zum Weltfrauentag

Anlässlich des International Women’s Day am 8. März lancierten zahlreiche Brands limitierte Kollektionen. Der folgende Beitrag zeigt einen Überblick einiger Initiativen.

Comma: #commaforwomen

Mit der März-Kollektion und passend zum Weltfrauentag lancierte die Brand mit Sitz in Rottendorf eine achtteilige Kapsel. Unter dem Claim #commaforwomen wurden von dem Designteam ein Sweatshirt, ein T-Shirt mit fünf verschiedenen Illustrationen, ein Tuch und eine Kosmetiktasche entworfen. Pro verkauftem Teil werden 5 % der deutschen UVP an die die Organisation DKMS Life gespendet, die Krebspatientinnen eine Teilnahme an Kosmetikseminaren ermöglicht. Das Sweatshirt liegt im VK bei 59,99 €, die T-Shirts bei 39,99 €, das Tuch bei 29,99 € und die Kosmetiktasche bei 39,99 €.

Gant: Female Empowerment

Im Frühling/Sommer 2020 feiert Gant den Weltfrauentag mit einer Capsule Collection, durch die in Zusammenarbeit mit vier Unternehmerinnen weibliches Empowerment vorangetrieben wird. Anne-Marie Imafidon, Babba Rivera, Sarah Desai und Nina Pierson fungieren als starke Rolemodels und sind die Kampagnengesichter. Auch im Unternehmen wird Chancengleichheit für Frauen groß geschrieben: Bei Gant arbeiten 70 % Frauen und 30 % Männer, wobei unter den Führungskräften der Frauenanteil bei 68% und der Männeranteil bei 32 % liegt.

P&C: Nichts ist unmöglich

Getreu dem Motto »Nichts ist unmöglich« designte Peek & Cloppenburg anlässlich des International Women’s Day gemeinsam mit Jake*s ein exklusives T-Shirt. Hingucker ist ein Schriftzug, der daran erinnern soll, dass Frauen gemeinsam alles schaffen können. Unter diesem positiven Leitgedanken spendet Peek & Cloppenburg 5 € pro verkauftem T-Shirt an die Organisation Women for Peace Western Cape, die sich mit einer Vielzahl an Initiativen und Workshops für Frauen und Kinder in Kapstadt einsetzt.

Set: Sometimes the king is a woman

Das Münchner Modelabel bringt anlässlich des Weltfrauentages sein Statement-Shirt aus weicher Baumwolle mit dem Schriftzug »Sometimes the king is a woman« in einer Neuauflage in schwarz/weiß zurück. Das Modell ist für 40 € im unternehmenseigenen Webshop, im Set-Store auf der Rosenthaler Str. 48 in Berlin und bei ausgewählten Händlern erhältlich.

The North Face: Von Frauen für Frauen

Im Zusammenarbeit mit der Frauenrechtlerin Oryana Awaisheh präsentiert The North Face zum internationalen Weltfrauentag am 8.März erstmals Produkte, die von Frauen für Frauen entworfen, entwickelt und produziert werden. Gefertigt wird die Linie, bestehend aus T-Shirts aus technischem Material sowie Tragetaschen, in der Fabrik von Oryana Awaisheh in Jordanien. Die britische Fotografin und Filmemacherin Holly-Marie Cato hat das Projekt mit der Kamera begleitet. Mit der Kollektion möchte die Marke ein Zeichen für weibliche Selbstbestimmung und Zusammenhalt setzen.

Vero Moda: You can

Mit Hilfe einer speziellen Partnerschaft setzt sich Vero Moda bereits zum dritten Jahr in Folge dafür ein, die wirtschaftliche Stellung von Frauen in Uganda nachhaltig zu stärken. Die diesjährige, exklusive Kapselkollektion »You can« wurde speziell dafür entworfen, um die gestärkte Position von Frauen und ihre Erfolge zu feiern, sowie die Forderung nach größerer Selbstständigkeit der Frau und Gleichstellung der Geschlechter fortzusetzen. Die T-Shirts und Sweatshirts mit auffälligen Grafikdrucken sind als Teil von »Aware by Vero Moda«, der eigenständigen nachhaltigeren Kollektion der Bestseller-Tochter, erhältlich. Die Linie verwendet verstärkt Naturfasern oder recycelte Materialien. Sämliche Einnahmen, die durch den verkauf der Kollektion erzielt werden, gehen an »Caïo«, ein soziales Unternehmen aus Uganda, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die wirtschaftliche Position der Frauen vor Ort zu verbessern.

stats