Modeschule Hetzendorf: Nachwuchsförderung mit...

Modeschule Hetzendorf: Nachwuchsförderung mit Think!

Think!
Geschäftsführer von Think!, Walter Breuer, mit Modeschule Hetzendorf-Direktorin Monika Kycelt
Geschäftsführer von Think!, Walter Breuer, mit Modeschule Hetzendorf-Direktorin Monika Kycelt

Das heimische Schuhlabel Think! rief die Schüler der Modeschule Hetzendorf nun zu einem Nachwuchswettbewerb auf: Es locken Anfertigung und Preisgeld für den Siegerschuh.

Einen eigenen Schuh entwerfen und schließlich auch in Händen halten? Diese Chance haben die angehenden Schuhdesigner der Modeschule Hetzendorf im Rahmen eines Nachwuchswettbewerbs. Als Kooperationspartner tritt die Schuhmarke Think! aus Oberösterreich auf. Deren Geschäftsführer Walter Breuer ist die Nachwuchsförderung ein besonderes Anliegen. Er besuchte die Schule, brachte einen bestehenden Leisten mit und gab den Jungdesignerinnen sechs Wochen Zeit für ihre ganz persönliche Kreation. Die muss tragbar sein und in die Designlinie der Marke passen. Anfang Februar 2018 wird der Siegerentwurf gekürt, neben der exklusiven Anfertigung lockt ebenso ein Preisgeld. »Die ersten Ideen lassen bereits Spannendes erahnen«, betont Direktorin Monika Kycelt.

»Wir möchten unsere Absolventinnen zu kritischem, innovativem und nachhaltigem Handeln befähigen. Der Wettbewerb von Think! bietet dabei eine ausgezeichnete Gelegenheit. Zudem erhalten die Schülerinnen Einblicke in wirtschaftliche Dimensionen und können Fachtheorie und Praxis optimal verknüpfen«, so Monika Kycelt, Direktorin der Modeschule Hetzendorf.
Alle beisammen: Think!-Geschäftsführer Walter Breuer, Projektleiterin Andrea Kirchner, Direktorin Monika Kycelt und Schülerinnen
Think!
Alle beisammen: Think!-Geschäftsführer Walter Breuer, Projektleiterin Andrea Kirchner, Direktorin Monika Kycelt und Schülerinnen
stats