Menswear Frühjahr/Sommer 2022: Zwischen »Urba...
Menswear Frühjahr/Sommer 2022

Zwischen »Urban Uniform« und »Natural Native«

Picturedesk

Florenz hat es vorgezeigt: Die neue Menswear ist jung, frisch - und rückt immer näher an die Womenswear ran. Lässigkeit ist Key, Chic wird vorausgesetzt.

Couch-Surfing war gestern, jetzt geht es wieder los - und raus. Und wie das neue »Draußen« aussieht, davon konnte man sich letzte Woche am 100. Pitti Uomo ein klares Bild machen. Das bekannte Bild der Italo-Dandys mit ihren Doppelreiher-Sakkos und den weiten, verkürzten Hosen dazu wurde mit Macht verdrängt von den neuen Dresscodes der HAKA. Lässige Overshirts, darunter ein Polo oder Rundhalsstrick, Bermudas oder Trackpants, dazu ein lässiger Bucket Hat - so kleidet Mann sich heute. Und: genauso wie Frauen machen erst die passenden Accessoires das Outfit perfekt: High-tech-Sneaker oder Birkenstock-Varianten, Flip Flops, Gürteltaschen oder Messenger Bags - dann erst fühlt sich der neue Mann komplett (angezogen).

Von einer Evolution haben viele Menswear-Hersteller im Vorfeld der Ordersaison Frühjahr/Sommer 2022 gesprochen, geworden ist eine eine echte Revolution, die bekanntes Looks dekonstruiert und Dresscodes mit einem Augenzwinkern sprengt. Konfektion und Sportswear verschwimmen, Tailoring und Bequemlichkei fusionieren. Sogar die Klassik hat wieder ihren Auftritt, stets kombiniert mit Elementen aus der Activewear.
Der Grundgedanke, aus starken Einzelteilen individuelle Looks zu kreieren, hat nun auch die Menswear erfasst. Und starke Einzelteile gibt es in Hülle und Fülle. DIe neuen Sakkos sind lässig, sportiv und ungefüttert, mit abnehmbarer Jersey-Kapuze sind sie auch sportiv tragbar. Die neuen Sakkos bekommen Konkurrenz durch starke Strickprogramme, Ärmelloose Pullis, Feinstrick mit Rundhals und Zipper-Cardigans sind richtig schön retro - und sicher mengenfähig. Auch bei Resort-Hemden und fröhiichen Motivdruck-Polos lassen die 70er Jahre grüßen. Das Boxy-Shirt ist der ideale Begleiter zu den angesagten Loose-fit-Hosen, denn nicht nur bei Hosen gilt: Lässige Weite schlägt slim!

Der Komfort-Gedanke ist aus keinem Produktbereich wegzudenken, schon gar nicht aus der Formalwear. Der neue Anzug ist entweder oversized oder aus Jersey - oder beides. Anzug neu, das ist auch mal eine Tunnelzug-Hose und ein Blouson - stets aus gepfegten Qualitäten. Die neue »Urban Uniform« kombiniert Field-Jacket mit fuktionalen Tapered-Hosen und Palmenhemden mit City-Bermudas - und alles sieht selbstverständlich aus. Das Zauberwort der neuen Menswear? Hybrid! Wenn Männer entdecken, wie viel Spaß echtes Mix'n Match machen kann und das man starke Einzelteile nahezu unbegrenzt miteinander kombinieren kann, wird das dem Markt echte Impulse verleihen. Gerade zur rechten Zeit!

Frühjahr/Sommer 2022: DIE NEUE MENSWEAR

stats