Kidswear: Hugo Boss und CWF weiten ihre Zusam...
Kidswear

Hugo Boss und CWF weiten ihre Zusammenarbeit aus

Hugo Boss

Die deutsche Premium-Marke lässt den französischen Spezialist für High-End-Kindermode Children Worldwide Fashion (CWF) zukünftig Kidswear unter der Marke Hugo produzieren.

Die exklusive Lizenz umfasst Design, Produktion und den weltweiten Vertrieb einer Hugo Kids-Kollektion, die für Buben und Mädchen zwischen 4 und 16 Jahren und mit einem Fokus auf Teenager entwickelt wurde. Das Angebot umfasst Komplett-Looks von Kopf bis Fuß. Keypieces sind T-Shirts und Sweatshirts mit dem Red Label-Logo oder saisonale Mini-me-Prints, die zur jeweiligen Erwachsenen-Linie passen.

»Unsere Claim 5-Strategie ist breit aufgestellt, da wir über alle Regionen, Touchpoints, Brands und Produkt-Gruppen wachsen wollen«, erklärt CEO Daniel Grieder. Mit CWF habe man den richtigen Partner zur Seite, um das volle Potential von Hugo auch in der Kidswear auszuschöpfen. »Als europäischer Top-Player im Bereich Luxus-Kindermode in Lizenz ist CWF schon seit über 10 Jahren ein verlässlicher und kompetenter Partner für Hugo Boss. Wir freuen uns darauf, diese erfolgreiche Verbindung mit der Hugo Kids-Lizenz auszuweiten.«

Auch bei CWF zeigt man sich erfreut: »Hugos einzigartige Positionierung und Dynamik werden ein großer Gewinn für die Entwicklung der neuen Kinderkollektion sein«, so Pascal Leblanc, CEO von CWF. »Diese Zusammenarbeit ist ein großartiges zusätzliches Angebot für unsere Kunden und den Endkonsumenten.«

Hugo Kids wird ab Dezember zwei Kollektionen im Jahr launchen. Die Produkte werden weltweit unter hugoboss.com, bei Online-Retailern sowie in Kaufhäusern und im Kindermodenhandel erhältlich sein.

stats