Jacques Britt: Neue Markenphilosophie

Jacques Britt: Neue Markenphilosophie

Jacques Britt
Neue Markenphilosophie von Jacques Britt
Neue Markenphilosophie von Jacques Britt

Zur Saison Herbst/Winter 2017/2018 stellt der Hemden- und Blusenspezialist Jacques Britt seine neue Markenphilosophie vor.

Ab Juli 2017 präsentiert sich das Bielefelder Unternehmen Jacques Britt (Seidensticker Group) mit neuem Logo, Labeling- und Markenkonzept: Gold und Grau sind die neuen Farben, die die Initialen J und B besonders gut in Szene setzen sollen.

»Wir wollen den Premiumanspruch kontinuierlich stärken«, sagt Brandmanager Sebastian Knaut. »Jacques Britt positioniert sich im zeitgemäßen und individuellen Business und Smart Casual Segment für Hemden und Blusen.«

Dress Up. Open Up.

Das neue Marken-Credo von Jacques Britt lautet: »Dress up. Open up.« Damit sollen Markenwerte wie Stilsicherheit und Exklusivität genauso übermittelt werden wie Offenheit und Zeitgeist. Dieser Ansatz zeigt sich auch bei den Jacques Britt-Produkten: Modegrad und Detailansatz wurden erhöht, ebenso die Preise: Hemden kosten ab sofort zwischen 99 und 149 Euro, Blusen liegen zwischen 99 und 179 Euro. Die Hemden kann man nun zwei Segmenten zuordnen: »Dress Up« steht für die Businesshemden, die hohen Tragekomfort und gute Pflegeeigenschaften garantieren sollen. »Open Up« repräsentiert hingegen das Segment der Smart Casual Hemden, die besonders mit Optik und Details überzeugen sollen.

Zur neuen Markenphilosophie von Jacques Britt zählen auch das Maßkonzept »Made to Measure« sowie das Designkonzept »Design your Shirt«, die es beide bereits seit Herbst/Winter 2016/17 gibt.

Expansion

Auch in Sachen Expansion wagt Jacques Britt neue Schritte: Neben der Stärkung von Toplagen in Deutschland möchte man die Internationalisierung in Österreich, den Benelux-Staaten, Skandinavien, Schweiz, Russland und im Mittleren Osten sowie in Kanada weiter vorantreiben. Die Exportquote von derzeit 40 % will man Schritt für Schritt steigern. Wichtig sei dahingehend auch die Präsentation am POS, so das Unternehmen: Man wolle den gehobenen Facheinzelhandel stärken, die Shop-in-Shops ausbauen und in die Gestaltung der eigenen Stores investieren.
Neues Labeling bei Jacques Britt
Jacques Britt
Neues Labeling bei Jacques Britt
stats