International Woolmark Prize 2015/16 Europa

International Woolmark Prize 2015/16 Europa

Jens Mollenvanger/Woolmark
Die europäischen Gewinner des International Woolmark Prize 2015/16 Jonathan Christopher und Nanna Van Blaaderen (jeweils mit Model)
Die europäischen Gewinner des International Woolmark Prize 2015/16 Jonathan Christopher und Nanna Van Blaaderen (jeweils mit Model)

Die europäischen Finalisten für den International Woolmark Prize 2015/16 stehen fest: Jonathan Christopher und Nanna Van Blaaderen sind die Gewinner in Europa.

Die Verleihung des International Woolmark Prize 2015/16 für Europa fand in Antwerpen statt und wurde vom MoMu – Fashion Museum Province of Antwerp und dem Fashion Department of the Royal Academy of Fine Arts Antwerp ausgerichtet.

Die Gewinner Jonathan Christopher (Menswear) und Nanna Van Blaaderen (Womenswear) wurden unter insgesamt 17 Designern der Modeszene in Europa ausgewählt. Beide erhalten ein Preisgeld in der Höhe von circa 33.900 Euro sowie einen Fixplatz beim Finale in Florenz im Jänner 2016 (HAKA) bzw. in New York im Februar 2016 (DOB).

Ab sofort haben die Designer etwa ein halbes Jahr Zeit, um eine Capsule Collection aus Merinowolle zu entwerfen. Ihre Kreationen werden schließlich bei den finalen Events gemeinsam mit den Kollektionen der anderen fünf HAKA- und DOB-Finalisten präsentiert.

Hauptgewinn

Die Gewinner des International Wollmark Prize 2015/16 bekommen ein Preisgeld im Wert von etwa 67.800 Euro und dürfen ihre Kollektionen über angesagte und international bekannte Retailer vermarkten, wie Harvey Nichols in London, 10 Corso Como in Mailand, Peking und Shanghai, online auf Matchesfashion.com, Mytheresa.com uvm.
stats