Inside/Out bei Louloublanche

Das 2016 gegründete Berliner Modelabel Louloublanche fertigt Mäntel, die beidseitig getragen werden können.

Galerie: Louloublanche H/W 2017/18

Die beiden Designerinnen Louise Müller-Schönau und Blanche de Merode haben eine neue Inside/Out-Kollektion für Herbst/Winter 2017/18 kreiert. Die Outdoor-Mäntel kommen in zwei verschiedenen Schnitten, die aus hochwertig gewalktem Double-Face-Loden gefertigt sind. Die zwei Farbkombinationen erlauben es, dass die Mäntel gewendet und von beiden Seiten getragen werden können. Der leicht ausgestellte »W-IO« ist mit einem Reißverschluss sowie einem Kragen, den man hochstellen oder auch im Audrey-Hepburn-Style umklappen kann, ausgestattet. Dieser Oversized-Mantel ist in Anthrazit/Hellgrau oder Creme/Karamell erhältlich. In Kontrast dazu steht der »M-IO« mit gerader Silhouette zum Knöpfen. Mit passendem Gürtel kann dieses Modell tailliert gebunden werden. Kontrastreiche Hingucker sind die hellen Büffelhornknöpfe, die dem Global Organic Textile Standard entsprechen. Die Modelle werden in Deutschland designt, der Double-Face Walk-Loden stammt aus Italien. Die Mäntel sind in den Größen von 34 bis 42 um jeweils 549 Euro erhältlich.

Die Produktnamen

Als Inspirationsquelle für die Louloublanche-Produktnamen diente den Designerinnen die Garderobe ihrer Großmütter, denn damals war besonders Loden ein beliebtes Material. Der Produktname »W-IO« setzt sich aus dem Vornamen von Großmutter Wendula und dem Begriff Inside/Out zusammen. »M-IO« ist zum einen auf den Nachnamen der beiden Designerinnen zurückzuführen und zum Anderen auf den Doppelcharakter, den die Linie hat.
stats