Womenswear-Trend H/W 22/23: Sehnsucht & Softn...
Lanius

Zwischen Lässigkeit und Luxus: Die Looks für Herbst/Winter 2022/23 sind hüllig, schützend, haptisch. Großzügige Formensprache trifft auf hochwertigen Materialeinsatz.

Nach den Gesetzen der Trend-Dynamik erzeugt jeder Trend einen Gegentrend. Damit zeigen sich für Herbst/Winter 2022/23 zwei sehr unterschiedliche Strömungen. Einerseits – neue Stärke und Sexyness. Andererseits – der Wunsch nach Berührung, nach Haptik, nach Tiefe. Softness trifft auf Rawness. Weite auf Komfort. Im Fokus stehen Casual-Styles mit neuem Schliff, die Grenzen zwischen Indoor und Outdoor verschwimmen weiter. Insgesamt ist die Designhandschrift geprägt von einer zeitgeistigen Mühelosigkeit. Hier treffen furry Optiken auf Wattierung und haarige Garne im Strick. Vegane Pelze, Sweat und Knit prägen das Warenbild. Leichtigkeit trifft auf monochrome Farbbilder. Die Farbkarten ziehen Inspiration aus der Natur: Helle Neutrals treffen auf zarte Pastelle. Beliebt sind Grüntöne, besonders häufig zitiert wird Jade. Insgesamt zeigt sich dieses Thema ungewöhnlich hell im Kontext einer Kollektion der zweiten Jahreshälfte. Der Look ist casual und doch angezogen, fein ausbalanciert zwischen Komfort und Modegrad.
 
stats