Herzilein im H/W 2014 gewohnt bunt

Herzilein im H/W 2014 gewohnt bunt

Das österreichische Kindermodelabel Herzilein zeigt sich mit der aktuellen Herbst-/Winterkollektion 2014 gewohnt bunt.

Galerie: Herzilein H/W 2014

In gewohnt bunter Manier und mit kuscheligen Materialien wie Cord, Baumwolle, Wolle und Fleece präsentiert die Kindermodenmarke Herzilein ihre neue Kollektion für H/W 2014. Sonja Völker, Gründerin und Geschäftsleiterin von Herzilein, bietet ihren Kunden Kindermode für junge Fashionvictims von null bis zehn Jahren.

Herzilein Burschen

Die Burschen tragen im H/W 2014 Animal Print. Shirts und Kapuzenpullover kommen mit tierischen Applikationen und werden zu Cordhosen oder Jeans kombiniert. Ellbogen-Patches und Patches für das Knie sorgen für einen individuellen, lässigen Look. Das Farbspektrum bleibt mit Blau und Grün bei den Herzilein Burschen im klassischen Bereich.

Herzilein Babies

Die Kleinsten kleidet Herzilein ebenfalls klassisch in die typischen Babyfarben ein, dazu kommen leuchtende Farben und Trendprints wie Tupfen und Streifen, die zur Handschrift des Labels zählen. Während bei den kleinen Burschen Motive wie Trucks, Dinosaurier und Autos vorherrschen, stehen bei den kleinsten Mädels Farben wie Himbeere, Pink, Rot und Rosa im Vordergrund.

Herzilein Mädchen

Bei den Mädchen dreht sich im diesjährigen Herbst und Winter alles um ein Revival a la 70ies, vor allem in Form von Hängekleidchen: die Farbpalette Petrol, Taubengrau, Olive, Mint und Braun wird mit peppigen Kontrasten in Szene gesetzt. Dazu kommen florale Prints und süße Tiermotive wie Eichhörnchen, Hasen und Eulen, die das herbstliche Thema unterstreichen.

Inhaberin Sonja Völker über das Wiener Kinderlabel: »Ich mache Mode, die kindgerecht, unkompliziert und tragbar ist. Aber Trends hin oder her, wichtig ist, dass sich die Junior Fashionistas rundum wohlfühlen und in den Outfits genug Bewegungsfreiheit haben.«

Erhältlich ist die aktuelle Herzilein Kollektion in den Wiener Filialen in der Innenstadt, der Josefstadt sowie online.
stats