Hartwich: Hartwich: Mit Nische zu Umsatzsteig...
Hartwich

Hartwich: Mit Nische zu Umsatzsteigerungen

Hartwich

Das Münchner Herrenlabel steigert Umsätze und ist optimistisch, mit positiven Ergebnissen durch die Krise zu kommen.

Das Modelabel Hartwich bedankt sich bei seinen Händlern aktuell für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Trotz der erschwerten Situation im Handel durch die Sicherheitsmaßnahmen, die zu massiven Beeinträchtigungen führen, sei man zuversichtlich, mit Hartwich auf einem guten Weg zu sein. Designerin Doris Hartwich erklärt, dass Kunden den Weg in die Stores gefunden haben, um explizit nach ihrem Label zu fragen. Der Abverkauf der F/S Kollektion wie auch der Ganzjahresartikel habe zu einer Umsatzsteigerung von 15 % für das erste Quartal bis Mai im Vergleich zum Vorjahr geführt, was die Designerin optimistisch stimmt: »Die Kunden unserer Händler lieben die bewährte Handschrift und lassen sich immer wieder gern von neuen Stoffen, Schnitten und Details überraschen. Hartwich wird als Label mit reichlich Treue der Konsumenten belohnt. Es waren auch die Händler, die zum Teil Curated Shopping angeboten haben und dem Kunden die Ware während des Lockdowns nach Hause brachten.«

Design für Damen

Erstmals seit 30 Jahren entwickelt Hartwich auch Mode für Damen. Das erfolgreiche Herrenhemd »Montand« hat die Designerin Ende April für Damen online lanciert, wo es sich seither zu einem Bestseller entwickelt hat. Mit der H/W-Kollektion ist das DOB-Hemd »Lady Montand« auch für den Handel als Sofortware erhältlich.

stats