Gore ist Oeko-Tex Firma des Monats

Gore ist Oeko-Tex Firma des Monats

Gore Fabrics
Nachhaltigkeitsleiter bei Gore Fabrics, Bernhard Kiehl
Nachhaltigkeitsleiter bei Gore Fabrics, Bernhard Kiehl

Das Unternehmen Gore wurde nun offiziell für sein Nachhaltigkeitsprogramm mit dem Titel »Firma des Monats« von Oeko-Tex ausgezeichnet.

Gore & Nachhaltigkeit

Es ist nicht die erste Auszeichnung für die Fabrics Division von W.L. Gore & Associates (Gore), legt die Firma doch schon seit circa 30 Jahren Wert auf Nachhaltigkeit: So verwendet Gore etwa das Life Cycle Assessment (LCA), um Produkte ökologisch bewerten und umweltfreundlicher gestalten zu können. Seit 1996 setzt Gore zudem den Oeko-Tex Standard 100 ein und erhielt damals auch bereits die ersten Zertifizierungen auf Funktionsmaterialien. Seit 2010 ist Gore Fabrics auch Partner von Bluesign Systems, dessen Standard dazu dient, gefährliche Chemikalien schon vorab aus der Textilproduktion zu verbannen.

»Wir wissen heute, dass das effektivste Mittel zur Reduzierung der Umweltbelastung funktionaler Outdoor-Bekleidung, die Verlängerung ihrer dauerhaften Funktionstüchtigkeit und damit der Produktlebensdauer ist. Langlebigkeit ist daher ein wesentlicher Eckpfeiler unserer Nachhaltigkeitsstrategie«, so  der Leiter des Nachhaltigkeitsprogramms von Gore Fabrics, Bernhard Kiehl.

Seit Ende 2013 verzichtet Gore Fabrics auch gänzlich auf Rohstoffe, die PFOA enthalten, was u.a. ausschlaggebend für die Oeko-Tex-Auszeichnung »Firma des Monats« für Jänner 2015 war. Bei der Entscheidung für die Auszeichnung berücksichtigte Oeko-Tex schlussendlich auch die fairen Arbeitsbedingungen, für die Gore in den USA und in Europa bereits Preise als »Bester Arbeitsgeber« erhielt.
Nachhaltigkeitsleiter bei Gore Fabrics, Bernhard Kiehl
Gore
Nachhaltigkeitsleiter bei Gore Fabrics, Bernhard Kiehl
stats