Eterna setzt auf Hemden-Recycling

Eterna setzt auf Hemden-Recycling

Eterna
Eterna-Hemd mit Lippenstift-Fleck
Eterna-Hemd mit Lippenstift-Fleck

Der Hemden- und Blusenspezialist Eterna geht den nächsten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und macht aus Alt Neu.

Zusammen mit dem Partner I:CO (Dienstleister für Sammlung, Sortierung und Recycling getragener Mode) nimmt das Unternehmen Eterna ab Mai 2017 ausgediente Blusen und Hemden seiner Kunden in den eigenen Läden zurück.

»Mit dem I:CO Take-back-Programm übernimmt Eterna Produktverantwortung auch über die Produktionskette hinaus und bietet seinen Kunden eine einfache Möglichkeit, Abfall zu vermeiden“, sagt I:CO-Geschäftsführer Axel Buchholz.

Während man für ausgediente Kleidung fast immer Verwendung findet – etwa als Putzlappen, Dämmstoff oder Füllmaterial, landet der Rest der Hemden und Blusen meist wieder im Abfall. Doch auch daraus kann man einen Nutzen ziehen, ist Eterna überzeugt: Metall aus Knöpfen und Reißverschlüssen etwa kann getrennt gesammelt und recycelt werden. Selbst anfallender Staub wird gepresst und für Kartonagen wiederverwendet.

»Wir sparen Energie und Emissionen bei der Fertigung ein, wir wollen durch hohe Qualität und zeitlos-eleganten Stil eine lange Nutzungsdauer unserer Produkte ermöglichen. Wieso sollten wir uns also nicht auch Gedanken über das Ende der Nutzungsdauer machen«, so Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter von Eterna.

Gutschein für ausgediente Hemden und Blusen

Kunden, die die aussortierten Hemden und Blusen – egal welcher Marke – in die Eterna Stores bringen, bekommen einen Bonus des Unternehmens: 10 Euro wird ihnen beim Kauf einer neuen Eterna-Bluse oder eines -Herrenhemdes gutgeschrieben. Vorerst soll die nachhaltige Rückgabeaktion sechs Monate andauern.

#dontshare-Kampagne


Begleitend zur Rückgabeaktion hat Eterna seine Kunden durch die Kampagne #dontshare auch medial an das Thema Wiederverwertung herangeführt: In den beiden ersten Sports, die im März und April lanciert wurden, hat der Hauptprotagonist viel Mühe damit, seine Familie und die Haustiere von den eigenen Hemden fernzuhalten. Im dritten und letzten Spot, der am 1. Mai Premiere feierte, wird das »Teilen« dann aber zur perfekten Lösung für alle.
stats