Esprit x Opening Ceremony 2.0

Esprit x Opening Ceremony 2.0

Nach dem Erfolg der ersten gemeinsamen Zusammenarbeit der beiden Marken im Herbst 2016 präsentieren Esprit und Opening Ceremony nun eine Frühlingskollektion.

Galerie: Esprit x Opening Ceremony F/S 2017

Anknüpfend an die Herbst-/Winterkollektion 2016 stehen nun ikonische Logo-Prints und Streifen aus der Blütezeit von Esprit, den 80er- und 90er-Jahren im Mittelpunkt. Es geht um starke und aussagekräftige, aber dennoch unkomplizierte Einzelstücke, die vielseitig und leicht individuell kombinierbar sind. Die Partnerschaft der beiden amerikanischen Brands wird nicht nur eingefleischte Minimalisten freuen, sondern wohl auch den etablierten Esprit-Kunden überzeugen. Schließlich ist der Nineties-Look mittlerweile schon seit geraumer Zeit zum Mainstream vorgedrungen. Gerade in Bezug auf die Firmen-Philosophie sah man Parallelen:

»Esprit und Opening Ceremony teilen eine gemeinsame Haltung – angefangen beim stilistischen Bezug zu unterschiedlichen Jugendkulturen weltweit, bis hin zum beharrlichen Anspruch auf maximale Vielfalt und Abwechslung in der Mode«, kommentiert Opening Ceremony Gründungsmitglied Humberto Leon den Coup. »Wir sind sehr stolz darauf, diese zweite Kollektion mit Opening Ceremony mit so viel Energie auf den Weg zu bringen«, ergänzt Esprits Chief Brand Marketing Officer Arnd Müller. »Dieses Projekt ist eine Inspiration. Eine frische, moderne und absolut relevante Interpretation der ureigenen Vision der Marke Esprit«.

Von Mix & Match zu DIY


Besonders der Bereich Activewear soll das Mix & Match-Prinzip hervorheben: Hier wird ein Racerback-Badeanzug zum Unterteil mit unschuldigem Blumenprint und Multicolour-Paisley-Top kombiniert, während eine Kombination aus Fahrradshorts unterschiedliche Rennsportfarben vereint: Orange, Gelb, Pink, Weiß – und Immergrün. Unisex-Logo-Sweat- und T-Shirts kommen als Esprit by Opening Ceremony Essentials daher - in typischen Frühlingstönen und manchmal mit einer verpixelten Daisy. Auch die Menswear deckt die wichtigsten Essentails ab - von mannigfachen Print-Styles über Button-Down-Hemden bis hin zu Tunnelzug-Shorts.  Authentische Accessoires wie Socken, Sonnenhüte, Tote-Taschen, Kappen und Hip Bags komplettieren das Ensemble. Für die Damen gibt es Skater-Röcke, Blusen oder hochtaillierte Shorts, viele Teile kommen mit Kordeln oder Tunnelzug und warten auf individuelles Styling. Bewusst unperfekt lautet das Motto bei Mustern und soll somit eine DIY-Attitüde widerspiegeln. Pastellfarbene Streifen oder naive Flower-Prints treffen auf simple Styles. In ‚Everything goes’ Manier vereint ein Kleid zum Jeans-Bustier einen ausgestellten Rock mit Blumen und Polka Dots.

Ab 27. April 2017 wird die Esprit by Opening Ceremony S17 Kollektion in den Opening Ceremony Boutiquen und in ausgesuchten internationalen Stores erhältlich sein. Die Preise variieren von 30 US-Dollar für eine Logo-Kappe bis hin zu 250 US-Dollar für die verkürzte Jeansjacke mit Print.
stats