Eduard Dressler: »Made to Measure« mit Konzep...

Eduard Dressler: »Made to Measure« mit Konzept

morgannorman.com/Eduard Dressler
Eduard Dressler Made to Measure-Konzept
Eduard Dressler Made to Measure-Konzept

Unter der Prämisse, das Handling einfach und transparent zu halten, hat der Konfektionär Eduard Dressler sein Maßkonfektionssystem weiterentwickelt.

Ziel war es, dass auch Eduard Dressler-Mitarbeiter ohne tiefgreifende Schneiderkenntnisse Kunden kompetent beraten und vermessen können sowie eine übersichtliche Preisgestaltung, die Beratungsgespräche vereinfacht.

3-Stufen-Konzept

Eckpunkte des neuen 3-Stufen-Konzepts sind drei Kategorien: »Bronze« (zur Schwerpunktpreislage 899 Euro) ermöglicht den personalisierten Anzug (also Modell-, Futter-, Knopf- und Optionenwahl inklusive Initialen-Etikett), jedoch keine Maßänderungen. »Silber« (Schwerpunkt 1.099 Euro) lässt eine limitierte Anzahl zu: drei beim Sakko, zwei bei der Hose, eine bei der Weste. »Gold« (Schwerpunkt 1.299 Euro) erlaubt schließlich eine freie Anzahl an Abänderungen der Standardmaße. Übersichtlich strukturiert - mit allen Tools, die für die Vermaßung und Auswahl benötigt werden - ist die neue Made to Measure Box. Sie beinhaltet ein Tutorial, das Schritt für Schritt durch die Maßnahmen leitet. Weiters gibt es nun auch ein kompaktes Bestellformular und natürlich die Bunches. Fünf davon bieten eine Auswahl von mehr als 300 Oberstoffen der besten Webereien Italiens, wie Loro Piana oder Barberis. Und je ein Bündel widmet sich den Futterstoffen, den Knöpfen und den Extras (wie Kontrastknopflöchern, Filzunterkragen oder Ärmelpatches).
stats